Eystruper Verein will sein Engagement noch steigern

„Hafensänger“ legen Schippe drauf

Die in ihren Ämtern bestätigten Oliver Wolf (Vorsitzender) und Renate Vullmer (Schatzmeisterin) nehmen den „Hafensänger & Puffmusiker des Jahres“, Volkmar Kalla aus Hoya, in die Mitte.

Eystrup - Oliver Wolf bleibt Vorsitzender des von ihm initiierten Eystruper Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“, der sozial und körperlich benachteiligte Kinder unterstützt. Dessen Mitglieder trafen sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung im Eystruper Gasthaus Parrmann, wie Schriftführerin Petra Schulenburg nun mitteilt.

Neben Oliver Wolf bestätigten die Mitglieder auch Schatzmeisterin Renate Vullmer im Amt.

Ein Höhepunkt der Sitzung war die Auszeichnung von Volkmar Kalla als „Hafensängers & Puffmusiker des Jahres 2016“. Der Verein würdigte damit die jahrelange ehrenamtliche Unterstützung durch den Hoyaer. Oliver Wolf überreichte Volkmar Kalla eine Urkunde und ein T-Shirt, dessen Aufdruck ihn als „Hafensänger des Jahres“ ausweist.

Darüber hinaus blickte der Verein auf die Projekte des vergangenen Jahres zurück: Das Benefiz-Fußballturnier in Hülsen, die Weihnachtswünschebaum-Aktionen in Hoya und Nienburg und die Schulranzenaktion, die 2016 ein Volltreffer war, wie Wolf sagte. Deshalb will der Verein letztere Aktion dieses Jahr ausweiten und die Zahl der an bedürftige Schulkinder herausgegebenen Ranzen erneut erhöhen. Die Vorbereitungen dazu laufen. Rund 200 Anschreiben mit Flyern sind an Kindertagesstätten, Schulen und die Tafeln sowie andere soziale Einrichtungen in den Landkreisen Nienburg und Verden verschickt worden. Der Verein rechne mit Anfragen für rund 200 Schulranzen und -rucksäcke.

Das Fußball-Benefizturnier soll dieses Jahr zum siebten Mal stattfinden. Die „Hafensänger & Puffmusiker“ sammeln dabei Spenden für die kleine Loona aus Haßbergen. Sie kämpft durch ihre viel zu frühe Geburt als Drillingskind mit schweren Einschränkungen. Mit dem Erlös des Benefizturniers will der Verein ihren Eltern ermöglichen, ein behindertengerecht umgebautes Auto zu kaufen.

Der bisherige Schirmherr des Turniers, Ex-Werder-Fußballprofi Thomas Wolter, steht nach langjähriger Unterstützung nicht mehr zur Verfügung. Er wird durch einen anderen Prominenten abgelöst, dessen Namen die „Hafensänger“ derzeit noch nicht verraten möchten.

Eine weitere Neuheit ist, dass es erstmals drei Qualifikationsturniere geben wird: eins in Hülsen, eins in Eystrup und ein drittes in Lüneburg. Dabei werden jeweils drei bis vier Startplätze für den Benefizpokal vergeben.

Darüber hinaus kündigte Petra Schulenburg das „Hafensänger & Puffmusiker Hoya Open Air“ an. Es steigt am 19. August im Bürgerpark. Dort werden voraussichtlich fünf Bands spielen. Der Erlös kommt dem von der Samtgemeinde finanzierten Jugendzentrum „Conexxxx“ in Hoya zugute, das damit die Arbeit eines Bundesfreiwilligendienstlers bezahlen möchte.

www.hafensaenger-und-puffmusiker.de

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Technik

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test
Gesundheit

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte
Politik

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück
Auto

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare