Stilvoll unter Putten schmausen

Handwerker Andreas Gilg renoviert mit Liebe zum historischen Detail

Andreas Gilg steht vor der restaurierten Fassade seines Hauses.
+
„Ein Schmuckstück“ nennen die Rehburger die von Andreas Gilg restaurierte Fassade. Der Erker an der Ecke wird noch saniert – und dann wohl zum schönsten Platz in den Ferien-Appartements. 

Mit Liebe zum historischen Detail renoviert der Rehburger Andreas Gilg das „Haus Korte“. Der Ofenbau-Meister will dort ein Ladengeschäft einrichten.

Rehburg - von Beate Ney-Janßen. Die drallen Putten im Erker von Andreas Gilgs Haus sind vollauf mit Jagen und Fischen, Essen und Trinken beschäftigt. Noch in diesem Jahr sollen unter dieser illustren Gesellschaft Gäste sitzen können, die den Blick über Rehburgs Mühlentorstraße schweifen lassen und es sich in ihrem Ferien-Appartement gut gehen lassen. An einem Platz mit historischem Bezug zum Städtchen. „Man muss schon ein bisschen verrückt sein“, sagt Andreas Gilg, schmunzelt und greift zum Cutter, um ein Stück Folie abzuschneiden, das aus dem Treppenabsatz hervorlugt. Ein bisschen verrückt ist er, seit er sich vor sieben Jahren nicht scheute, das „Haus Korte“ zu kaufen. Der Ofenbau-Meister wollte sich selbstständig machen. Dafür brauchte er ein Ladengeschäft. Er verguckte sich in dieses Haus, dessen erste urkundliche Erwähnung auf 1754 zurückgeht.

Den ersten Schritt, aus den Räumen, die vor Jahrhunderten einmal Kneipe und in den Jahrhunderten darauf Kolonialwarenhandel waren, einen Präsentationsraum für Öfen zu machen, schaffte er scheinbar spielend und schnell. Und vergaß darüber auch nicht, aus der verbauten Fassade einen großen Teil ihrer ehemaligen Ansicht wieder herauszuschälen. „Ein Schmuckstück!“ Diesen Titel hatte die gelungene Restaurierung in Rehburg schnell weg.

Das Geschäft mit Öfen und Kaminen läuft gut, Gilg und sein Team sind gefragt. Sobald Zeit bleibt, widmet der Handwerker sich aber gerne dem zweiten Projekt an dem Haus: dem Umbau der ehemaligen Pferdewechsel-Scheune zu Ferien-Appartements.

Mit einem Ort, an dem Reisende sich mit frischen Pferden versorgen konnten, wird die Scheune nichts mehr zu tun haben, wenn Gilg fertig ist. Stattdessen entstehen darin sechs Appartements, von denen einige als Maisonette mit Wendeltreppen ausgebaut werden und deren Prunkstück die Wohnung mit Erker und Putten ist. An ihr lässt sich ein weiteres historisches Kapitel des Hauses erzählen.

Wer in dem Erker vom „Haus Korte“ sitzt, hat über sich das Fries mit den schmausenden drallen Putten über sich.

Detailverliebt hat Rehburgs Baumeister und Bürgermeister Ernst Meßwarb Erker und Gebäude geprägt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts trug sich Meßwarbs Schwester Auguste mit der Absicht, sich mit dem Inhaber des Kolonialwarengeschäftes zu vermählen. Sie begehrte allerdings ein größeres Domizil als das vorhandene. Woraufhin ihr Bruder einen Anbau entwarf - im typischen Stil der Meßwarbs mit all seinen Vor- und Rücksprüngen, mit Gauben und Sinnsprüchen, mit geschnitzten und steinernen Bildern. Und in diesem Fall mit dem Erker. In ihn hinein setzte der Baumeister eine umlaufende Bank, entwarf das Fries in Deckenhöhe und schuf einen stilvollen Frühstücksplatz für zwei, der hervorragend geeignet war, sämtliches Geschehen auf der Straße bei Kaffee und Brötchen zu beobachten.

Weil dieser Umbau das Hobby von Andreas Gilg ist, legt der 50-Jährige sich noch auf kein Datum fest, zu dem er seine Pension öffnen wird. Herbst 2021 ist die Zielmarke, an der er sich aktuell orientiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Vermisster Andrej Borgardt wohlbehalten gefunden

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz leicht rückläufig

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Balge-Mord: Prozessbeginn in Verden

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Junge Nienburgerin auf der Flucht

Kommentare