Aktion im Gottesdienst

Henning Diers: Kunst entsteht live

+

Eystrup - Striche, die einen Raum ergeben. Stufen – rauf und runter –, ein Weg, der viele Schritte erfordert. Kein leichter Weg, wie es scheint. Henning Diers steht am Mittwoch im Altarraum der Eystruper Kirche und malt.

Die Gottesdienst-Besucher verfolgen aufmerksam, wie vor ihren Augen ein Kunstwerk entsteht. Während Diers malt, nimmt Pastor Dr. Thies Jarecki die Anwesenden mit auf den Weg, um bei der 62. These anzukommen, deren Inhalt Diers bildhaft auf die Leinwand bringt. 

„Der wahre Schatz der Kirche ist das heilige Evangelium der Herrlichkeit und Gnade Gottes“, so lautet die These. Jarecki spricht von Anfängen, Stufen, schweren und leichten Schritte, um letztlich dahin zu kommen, dass die Menschen der eigentliche Schatz der Kirche sind. Der Weg des Glaubens, den Diers bildhaft darstellt, führt über viele Stufen zur Herrlichkeit und Gnade Gottes. „Dieses Geschenk ist der größte Schatz“, sagt Jarecki.

as

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Nienburg

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya
Reisen

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht
Technik

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Wettbewerb in Wilhelmstraße

Wettbewerb in Wilhelmstraße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.