Feuerwehr bei Hochzeit in Bücken

Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
1 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
2 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
3 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
4 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
5 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
6 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
7 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.
8 von 9
Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.

Da staunten Matthias und Julia Tote (geb. Syfuß) am Sonnabend nicht schlecht: Nach seiner Trauung in der Bücker Stiftskirche wurde das Paar von seinen ehemaligen Feuerwehrkameraden aus Gandesbergen empfangen.

Die hatten die Drehleiter der Feuerwehr Liebenau mitgebracht und beförderten die Getrauten damit zur Feier im Restaurant „Dillertal“. Eingefädelt hatte das Ganze Matthias' Vater Carsten, der in Hannover bei der Berufsfeuerwehr arbeitet. mwe/Fotos: Oliver Siedenberg

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Möbelhaus in Jaderberg nach Feuer zerstört 

Ein Möbelhauses in Jaderberg ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen und vollständig niedergebrannt. 
Möbelhaus in Jaderberg nach Feuer zerstört 
Nienburg

Katharinenmarkt in Hoya

Der 26. Katharinenmarkt ging mit Gauklern, fahrenden Händlern und Spielleuten wie zu Zeiten der Grafen von Hoya im Bürgerpark und rund um die …
Katharinenmarkt in Hoya
Nienburg

Herbstmarkt in Hoya

Mit vielen Aktionen für Groß und Klein fand der Herbstmarkt am Wochenende im Bürgerpark und rund um die Martinskirche statt.
Herbstmarkt in Hoya

Meistgelesene Artikel

Fahrplan zum Altstadtfest mitgestalten

Fahrplan zum Altstadtfest mitgestalten

Gewinnspiel: Wer erkennt das Werkzeug?

Gewinnspiel: Wer erkennt das Werkzeug?

Jugendlicher in Nienburg mit gestohlenem Klein-Lkw unterwegs

Jugendlicher in Nienburg mit gestohlenem Klein-Lkw unterwegs

Altstadtfest Nienburg: das Programm 2018 im Überblick

Altstadtfest Nienburg: das Programm 2018 im Überblick