Außerdem: Flächen zum Parken

Hoya richtet kostenlosen Pendelverkehr ein

Hoya - Der Abschnitt von der Zufahrt zum Famila-Markt (Weserstraße) bis zur Ecke Hasseler Steinweg/Kirchstraße (in Höhe des Rathauses) ist ab Pfingstdienstag, 6. Juni, voll gesperrt. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Freitag, 16. Juni. Ab Montag, 19. Juni, folgt dann eine Vollsperrung des Hasseler Steinwegs ab der Einmündung Kirchstraße bis zum Baustellen-Ende am Hoyaer Ortsausgang.

Ab Dienstag wird ein kostenloser Pendlerverkehr eingerichtet. Das teilt die Samtgemeinde in einer Pressenotiz mit. Gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Grafschaft Hoya (VGH) betreibt die Stadt für die Zeit der Vollsperrungen einen Kleinbus, der acht Sitzplätze bietet. Sie gehen von einer ausreichenden Nachfrage aus. Die Kosten für den Pendelverkehr übernimmt die Stadt.

Kleinbus speziell für diejenigen, die im Gewerbegebiet arbeiten

Der Kleinbus fährt auf der Strecke zwischen der Baustelle, die zu Fuß und mit dem Fahrrad durchquert werden kann, und dem Gewerbegebiet Hoya/Nord. „Dieses Angebot richtet sich insbesondere an die Beschäftigten im Gewerbegebiet, die östlich der Weser wohnhaft sind und andernfalls die Umleitung über Verden beziehungsweise Nienburg/Fähre Schweringen nutzen müssten“, teilt die Samtgemeinde mit. Der Bus verkehre immer abwechselnd in beide Richtungen. Die Fahrzeiten: morgens von 6 bis 7.30 Uhr sowie abends von 16.30 bis 18 Uhr. Der Bus fährt montags bis freitags durchgehend hin und her.

Die Haltestellen, die der Bus ab Dienstag und bis zum 16. Juni (für die Zeit der Sperrung der Weserbrücke) ansteuert sind der Busbahnhof der VGH sowie ab dem 19. Juni das Rathaus in Hoya und der Wendeplatz des Unternehmens Hermann Hartje, Deichstraße 120 bis 122.

Baustelle zu Fuß oder mit dem Fahrrad passierbar

Zudem richtet die Stadt an der Von-Dem-Bussche-Straße (Zufahrt Smurfit Kappa) und Auf dem Steinwerder (von Hassel und Eystrup kommend vor dem Eisenbahntunnel) Parkplätze ein. Diese können ab Dienstag kostenlos genutzt werden. Dazu werden Auf dem Steinwerder zwischen Hassel/Eystrup und Hoya zwei Poller entfernt.

Von den Parkplätzen aus kann die Baustelle jeweils via Fahrrad oder zu Fuß passiert werden.

Die Samtgemeinde empfiehlt, soweit es möglich ist, das Fahrrad zu nutzen oder auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

Aktuelle Informationen zur Baustelle gibt es außerdem im Internet auf der Homepage der Grafschaft Hoya.
vik

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen
Welt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Auto

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger
Leben

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Meistgelesene Artikel

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Versuchter Einbruch in Uchte

Versuchter Einbruch in Uchte

Kommentare