28-Jähriger Mann wieder auf freiem Fuß

Eystrup: Mutmaßlicher Einbrecher in Tatortnähe gestellt

Hoya/Eystrup - Die Nienburger Polizei stellt am Freitag einen von zwei mutmaßlichen Einbrechern.

Einen Fahndungserfolg hatte die Polizei Nienburg. Nach einem Einbruch am Freitagmittag in Eystrup in der Straße "Am Sandberge" suchte die Polizei Hoya mit hinzugerufenen Kollegen aus Nienburg nach zwei Tätern, die aus einem Einfamilienhaus flüchteten. Aufmerksame Nachbarn beobachteten zuvor die Täter, wie sie das nebenan liegende Grundstück betraten und sich anschließend gewaltsam Zutritt zum Haus verschafften. 

Vor dem Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge rannten die Täter allerdings weg und ließen den erbeuteten Schmuck im angrenzenden Terrassenbereich zurück. Ein Polizeibeamter, der mit einem Zivilfahrzeug in Eystrup unterwegs war, hörte über Funk die Täterbeschreibung und unterstützte die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen. Dabei begegnete er in Tatortnähe zwei Männern, auf die die Beschreibungen passte. Als er die beiden ansprach versuchten sie sofort über nahegelegene Zäune zu flüchten. Der Beamte hinderte jedoch einen 28-jährigen Tatverdächtigen, der ihm aus zurückliegenden polizeilichen Einsätzen bekannt war, am Weglaufen und nahm ihn vorläufig fest. Der andere Täter flüchtete in unbekannte Richtung. 

Anschließend wurde der Tatverdächtige in die Dienststelle der Nienburger Polizei gebracht, um dort die polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen fortzuführen. Im Anschluss an diese wurde der 28-jährige Mann aus Haßbergen auf freien Fuß gesetzt, da die Beantragung eines Haftbefehls bei der Staatsanwaltschaft Verden negativ beschieden wurde.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell
Boulevard

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Erste Pläne für Alstadtfest und Adventszauber

Erste Pläne für Alstadtfest und Adventszauber

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.