Landfrauenverein Hoya hat neue Vorsitzende

Imke Wicke erhält volle Zustimmung

+
Imke Wicke ist neue Vorsitzende des Landfrauenvereins Hoya. 

Bücken - Von Michael Wendt. Das nennt man dann wohl Vorschusslorbeeren: Ina Homfeld, Vorstandsmitglied im Landfrauenverein Hoya, verabschiedete am Donnerstag Imke Schröder mit großem Lob für ihre bisherige Arbeit im Vorstand als zweite Vorsitzende des Vereins. Allerdings nur, um sie kurze Zeit später als neue Vorsitzende wieder begrüßen zu können. Bei der Jahreshauptversammlung im Bücker Gasthaus Thöle wählten die Mitglieder die Martfelderin einstimmig zur Nachfolgerin von Claudia Bartels, die das Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgab.

Anlässlich der Hauptversammlung war der Saal bei Thöles voll besetzt – wie bei so vielen Veranstaltungen des Landfrauenvereins. 1 300 Teilnehmer zählten die Landfrauen bei ihren zehn Veranstaltungen vom Frühstückstreffen am 9. Januar 2016 bis zum Weihnachtsnachmittag am 6. Dezember. Das berichtete Schriftführerin Ingrid Zabel (Wechold) in ihrem Jahresrückblick. Das ergibt durchschnittlich 130 pro Veranstaltung, und darin sind die vielen Fahrradtouren, Reisen und Ausflüge des Vereins noch gar nicht berücksichtigt. 429 Kinder zählten die Landfrauen 2016 bei der Aktion „Kochen mit Kindern“ in den Grundschulen der Region.

Ihr Bericht beweise, „dass wir ein rühriger Verein sind“, sagte Ingrid Zabel. Dafür spricht auch die Mitgliederzahl, die aktuell bei 828 liegt. Einige Landfrauen sind seit 50 Jahren oder länger dabei. Sie wurden am Donnerstag für ihre Treue geehrt (Bericht folgt).

38 neue Mitglieder begrüßte der Verein 2016. „Das zeigt, dass wir ein gutes Programm machen“, folgerte Imke Wicke, die als Noch-zweite-Vorsitzende für die gesundheitlich verhinderte Claudia Bartels durch den Nachmittag führte. Von Ina Homfeld war die Martfelderin als „sportlich“ bezeichnet worden. Seit 1999 sitzt sie im Vorstand, seit 2003 als stellvertretende Vorsitzende. „Ich glaube, du hast ganz entscheidend dazu beigetragen, dass sich der Verein in den vergangenen Jahren so im Aufwind befindet“, sagte Ina Homfeld, „wenn unsere Arbeit ein Sport wäre, dann wärst du im Olympiakader.“ Und Olympioniken bekommen sie ja auch, die (Vorschuss-)Lorbeeren.

Alle Gewählten im Überblick:

Vorsitzende:

Imke Wicke (Martfeld-Hollen)

erste stv. Vorsitzende:

Elisabeth Meyer (Scholen)

zweite stv. Vorsitzende:

Ina Homfeld (Duddenhausen)

Vorstandsvertreterin Bezirk 3:

Petra Stolte (Bücken)

Vorstandsvertreterin Bezirk 5:

Kerstin Gissel (Asendorf)

Vorstandsvertreterin Bezirk 9:

Irmtraud Homfeld (Schwarme)

Vorstandsvertreterin Bezirk 10:

Petra Meyer (Süstedt)

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt
TV

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG
Politik

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare