Experte erklärt, wie Resistenzen entstehen

„Insektenspray hilft irgendwann nicht mehr“

+
Burkhard Bauer hielt einen interessanten Vortrag im „Lindenhof“.

Hoya - Von Jana Wohlers. „Resistente Insekten – eine schleichende Zeitbombe?“ lautete der Titel eines wissenschaftlichen Vortrags, den die Volkshochschule am Mittwochabend im Hoyaer „Lindenhof“ veranstaltete. Im Rahmen der Reihe „Politischer Salon“ referierte der Tierarzt und Parasitologe Dr. med. vet. Burkhard Bauer vor rund 30 Zuhörern zu dem spannenden Thema.

Als Moderator agierte Dr. Dieter Sonntag, der für das Pharmaunternehmen „Sanum-Kehlbeck“ in Hoya forscht. „Der Einsatz von Antibiotika in Deutschland ist zu hoch und vor allem zu unspezifisch“, meinte er.

Wie entstehen Resistenzen? Wieso können sich Viren, Bakterien und Insekten immer erfolgreicher gegen ihre Bekämpfung zur Wehr setzen? Bauer erklärte den Prozess der Resistenzbildung am Beispiel von Insekten.

Eine Fliege trägt bis zu 60 Krankheitserreger

In den ländlichen Regionen, wie es sie im Norden Deutschlands häufig gibt, ist sie geradezu allgegenwärtig: die Haus- und Stubenfliege. Klein, schwarz, unscheinbar – und doch kann sie an ihren Beinen mehr als 60 verschiedene Krankheitserreger umhertragen. Das Problem: Bei zahlreichen Populationen von Insekten stellt sich laut Bauer eine zunehmende Resistenzbildung gegen Insektizide ein. Eine Bekämpfung der Insekten damit bringe also keinen Erfolg mehr, sie könne die Resistenzbildung sogar verschlimmern.

Bauer ist Experte auf dem Gebiet der Insektenbekämpfung und forscht als freier wissenschaftlicher Berater am Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin der Freien Universität Berlin. Unter anderem ist er auch zu Forschungszwecken in Afrika unterwegs. Bauer weiß: „Insekten sind sehr viel anpassungsfähiger, als man ihnen zugesteht.“

Zu unterscheiden sei zwischen Resistenzen und Immunität. Unter einer Immunität verstehe man „den Erwerb einer Unempfänglichkeit eines Organismus‘ durch die Bildung von Antikörpern“. Eine Resistenz hingegen sei die Anpassung wirbelloser Organismen gegenüber einem Wirkstoff, also die Fähigkeit, bestimmte Stoffe ohne Schaden auszuhalten.

„Am Ende des Sommers haben Sie mit Ihrem Spray gar keinen Erfolg mehr“

Erforscht werden Resistenzen bei Insekten durch den Vergleich mehrerer Referenzstämme, fuhr der Experte fort. Auswirkungen einer Resistenz zeigten sich in signifikanten genetischen Veränderungen oder im Verhalten der Insekten. Als Beispiel sprach Bauer das oft verwendete Insektenspray an. „Wenn Sie das erste Mal sprühen, fallen alle Tiere um. Irgendwann kommt der Tag, an dem Sie schon ganz genau auf das Insekt zielen müssen, damit sich was tut. Am Ende des Sommers haben Sie mit Ihrem Spray gar keinen Erfolg mehr“, sagte er. „Herzlichen Glückwunsch! Sie haben innerhalb weniger Monate die Entstehung einer resistenten Population begünstigt.“

Problematisch sei die hohe Vermehrungsrate der Insekten, die eine schnelle Bildung von Resistenzen begünstige: „Die Zielinsekten werden nicht mehr durch den Wirkstoff penetriert, die Angriffspunkte werden unempfindlich, und der Stoffwechsel passt sich an.“

Der Einsatz von Insektiziden sei in der EU-Chemikalienverordnung geregelt und solle im Prinzip nicht-toxisch erfolgen. „Durch die recht aufwendige Verordnung fallen mittlerweile viele Produkte aus dem Markt. Weil fast alle erlaubten Wirkstoffe ähnlich sind, sind Resistenzen gegenüber zahlreichen Produkten anzunehmen“, erklärte Bauer. „Je mehr ich behandle, desto mehr Resistenzen erzeuge ich.“

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten
Technik

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test
Gesundheit

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte
Politik

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare