Jugendzentrum bekommt eigene Homepage / Termine, Fotos und weitere Infos

Das Conexxxx: Authentisch und übersichtlich

+
Britta Grohs (von links), Martina Franz, Marlin Colter und Mike Fuchs präsentieren die neue Homepage des Jugendzentrums Conexxxx.

Hoya - Das Jugendzentrum Conexxxx in Hoya ist jetzt mit einer eigenen Webseite präsent. Kürzlich gaben Jugendpflegerin Mike Fuchs und Martina Franz von der heimischen Werbeagentur mf Medienservice den Startschuss. Zu finden ist die Homepage unter www.jugendzentrum-hoya.de. Sämtliche Erstellungskosten übernimmt die Agentur. Die Seite ist auch auf allen mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets nutzbar.

Erstellt wurde der Webauftritt mit dem CMS (Content Management System) Wordpress. Damit kann Jugendpflegerin Fuchs Inhalte direkt einpflegen und Kommentare freischalten. Dazu benötigt sie nur irgendeinen Rechner mit Internetzugang. Bis vor Kurzem waren alle News aus dem Jugendtreff über die Grafschaft-Hoya-Homepage online: „Das Einstellen erfolgte über Mitarbeiter im Rathaus“, sagte Britta Grohs aus der Verwaltung bei einem Pressegespräch. Das soll sich nun ändern.

Beiträge zu kommentieren und den Blog mit Leben zu füllen, das sind die Herausforderungen. Das Moderieren übernimmt im Moment noch Fuchs. „Ich kann mir auch vorstellen, dass verantwortungsvolle Jugendliche mich unterstützen oder dass sich eine Arbeitsgruppe bildet“, sagte die Jugendpflegerin. Und weiter: „Bei der Erstellung der Homepage mussten wir zwei Zielgruppen gerecht werden – den Eltern und den Jugendlichen.“ Die Eltern wollen sich über die Einrichtung informieren und wissen, wo ihre Kinder hingehen, während für die Besucher aktuelle Termine und Blogs wichtiger sind.

Diese Vorgabe hat die Werbeagentur über die Navigation gelöst. Über die Menüpunkte gelangen die User zu „Termine“, „Fotos“, „Das Team“ und „Geschichte“. Auf der Startseite symbolisieren fünf grüne Würfel die Wochentage. Beim Überfahren mit dem Cursor sieht man die Öffnungszeiten am jeweiligen Tag. Unter „Termine“ finden die Besucher Jahrestermine und Tagesaktuelles. Letzteres sind Veranstaltungen wie ein Tag der offenen Tür. Zu den Jahresterminen gehört die Zirkusfreizeit, die über mehrere Tage geht. Für Neugierige gibt die Galerie einen Einblick ins Innere des Jugendzentrums an der Knesestraße 23.

Designerin Marlin Colter hat in den vergangenen Monaten die Seite erstellt. Im Hintergrund tauchen die Graffiti aus dem Jugendhaus auf. „Die Homepage ist schön gestaltet und authentisch, das ist wichtig für die Jugendarbeit“, lobte Mike Fuchs die Arbeit von Colter.

Der Internetauftritt ist ein Geschenk der Firma mf Medienservice an das Jugendzentrum. „Wir haben die Arbeit im vergangenen Jahr kennengelernt und waren begeistert“, sagte Inhaberin Martina Franz. Man habe schnell den Bedarf einer Webseite erkannt und jetzt die Lücke geschlossen.

Ohne das ehrenamtliche Engagement vom Medienservice wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen. Eine solch professionelle Homepage-Erstellung hätte das Conexxxx mehrere Tausend Euro gekostet.

awt

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wohnen

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft
Reisen

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Reisen

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau
Politik

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

„Blut wird immer dringend benötigt“

„Blut wird immer dringend benötigt“

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Kommentare