Jugendlicher spielt Werbung nach 

„Knut" in Hoya: Tannenbaum landet auf Auto

Hoya - Ein jugendliches Mitglied einer Familie aus Hoya hatte möglicherweise etwas zu viel TV geschaut und dabei die Werbung eines bekannten schwedischen Möbelhauses sehr ernst genommen.

Unter dem Begriff „Knut" werden alljährlich in dieser Ikea-Werbung ausgediente Weihnachtsbäume einfach aus dem Fenster geworfen. Genau das hatte auch der Jugendliche in Hoya getan, berichtet Polizeisprecher Axel Bergmann. 

Dummerweise war unter dem Fenster ein Auto geparkt und der Baum fiel gegen das Fahrzeug. Glücklicherweise wurde der Wagen allerdings nur leicht am Kotflügel beschädigt und die eingesetzten Polizeibeamten veranlassten lediglich einen Personalienaustausch zwischen der Mutter des Baumwerfers und dem Eigentümer des Fahrzeugs. 

Der St.-Knuts-Tag wird in skandinavischen Ländern als letzter Tag der Weihnachtszeit mit dem Abschmücken und Plündern der Weihnachtsbäume gefeiert. Bergmann gibt jedoch zu bedenken: "Das Herauswerfen der Bäume ist lediglich ein, zugegebenermaßen cleverer, Werbegag."

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen
Auto

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Boulevard

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern
Auto

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Kollision in Stolzenau: Autos landen in Vorgarten

Kollision in Stolzenau: Autos landen in Vorgarten

Fußgängerin von Pkw angefahren

Fußgängerin von Pkw angefahren

Ziel: Geldautomat in Drakenburg erhalten 

Ziel: Geldautomat in Drakenburg erhalten 

Kommentare