Kontrolleure finden in beschädigtem Atommüllfass verbotenen Inhalt

Leese - Kontrolleure haben in einem leicht beschädigten Fass mit Atommüll aus dem Jahr 1981 im Zwischenlager Lesse  verbotene Inhalte entdeckt.

„Die aus dem medizinischen Bereich stammenden Abfälle wurden als „Papier, Zellstoff etc.“ ausgewiesen. Tatsächlich wurden jedoch neben Beton, Holz- und Stoffresten mehrere Blech- und Plastikbehälter gefunden, die auch Flüssigkeiten enthielten“, sagte Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) am Freitag. Die offensichtliche Falschdeklaration und die Tatsache, dass das Fass zu einer Charge von weiteren neun Fässern gleicher Herkunft gehört, würden akuten Handlungsbedarf erfordern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mehr Sport

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold

«Felsbrocken vom Herzen»: Skisprung-Mixed erobert Gold
Politik

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

UN: Mindestens 18 Tote bei Protesten in Myanmar

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight
Mehr Sport

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Corona im Landkreis Nienburg: Inzidenz sinkt deutlich

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Tanja Scheer fotografiert zauberhafte Motive in Nienburg

Impfzentrum Drakenburg: Erste Dosen schon vor Start verabreicht

Impfzentrum Drakenburg: Erste Dosen schon vor Start verabreicht

Exhibitionist in Stolzenau: Polizei sucht Hinweise

Exhibitionist in Stolzenau: Polizei sucht Hinweise

Kommentare