"Comes Vagantes" in Hoya

1 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
2 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
3 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
4 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
5 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
6 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
7 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.
8 von 17
Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume. Rund 30 Mittelalterfreunde wohnten der Aufnahme bei und spendeten den Musikern lauten Applaus. „Unsere letzte CD stammt aus dem Jahr 2006. Es wurde einfach Zeit, sie zu erneuern“, erklärte „Comes Vagantes“-Spieler Heino Böttcher. Die neue CD werde sowohl einige neue als auch altbekannte Klassiker der Band beinhalten.

Wer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume.

Quelle: kreiszeitung.de

Auto

Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang

Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat …
Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang
Nienburg

Scheunenbrand in Schweringen

Eine Scheune in Schweringen wurde am Dienstag durch ein Feuer komplett zerstört. 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. 
Scheunenbrand in Schweringen
Welt

April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

Schneefälle bringen nach Ostern den Straßenverkehr durcheinander und erhöhen die Lawinengefahr in den Alpen. T-Shirt-Wetter ist weiter nicht in Sicht.
April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter
Politik

Erdogan gewinnt Referendum - Wiederspruch von Opposition

In den Wochen vor dem Referendum hat Erdogan die Türkei gespalten wie nie zuvor. Der Tag der historischen Entscheidung zeigt dies noch einmal mit …
Erdogan gewinnt Referendum - Wiederspruch von Opposition

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

Unfall bei Darlaten: Zwei Personen tot

Sportboot sinkt in Naturschutzgebiet

Sportboot sinkt in Naturschutzgebiet

Mit Blattgold verkleideter Motorraum ist besonderer Hingucker

Mit Blattgold verkleideter Motorraum ist besonderer Hingucker

Mordprozess: Gericht hält Angeklagten für schuldig

Mordprozess: Gericht hält Angeklagten für schuldig

Kommentare