Traktorfahrer und Zugführer leicht verletzt

Landesbergen: Zug kracht gegen Trecker 

+

Landesbergen - Ein Regionalzug hat an einem Bahnübergang in Landesbergen einen Traktor erfasst. Sowohl der Treckerfahrer als auch der Zugführer wurden bei dem Zusammenstoß am Montagnachmittag leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Der Triebwagen, der zwischen Bielefeld, Minden und Nienburg pendelt, sprang aus den Schienen. Der Verkehr auf der eingleisigen Strecke wurde dadurch zunächst blockiert. Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang.

Ein 22 Jahre alter Treckerfahrer aus Liebenau hatte seinen Ackerschlepper mit Anhänger, welcher mit Maishäcksel beladen war, über den Bahnübergang gesteuert. Dabei wurde das Gespann von dem Regionalexpress, der von Nienburg nach Minden unterwegs war, seitlich am Ackerschlepper getroffen.

Die liegengebliebene Bahn wurde evakuiert, berichtet ein Feuerwehrsprecher. Die 22 Passagiere sind über eine Leiterbühne der Feuerwehr Nienburg sicher aus dem Zug gelangt. Von dort aus wurden sie entweder nach Nienburg oder auch nach Minden gebracht. Denn da einige Passagiere durch den Unfall ihre Termine verpasst haben, haben sie wieder den Weg nach Hause angetreten. 

Zug entgleist nach Kollision mit Trecker

 © wom
 © wom
 © wom
 © wom
 © wom
 © w om
 © wom
 © wom
 © wom

Verletzte gab es unter den Reisenden nicht. Eine Frau wurde aufgrund eines Schocks medizinisch behandelt. Auch der Zugführer erlitt einen Schock und wurde ebenso wie der Treckerfahrer versorgt.

„Der Grund für den Unfall ist zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt, die Ermittlungen dauern an“, erklärte ein Polizeisprecher am späten Nachmittag.

Spezialfahrzeug für Bergung benötigt

Die eingleisige Bahnstrecke, die auch für den überregionalen Güterverkehr von Bedeutung ist, wurde bis auf Weiteres gesperrt. Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, ist die Bergung des Traktors nur mit einem Spezialfahrzeug möglich. 

Anstelle der Züge pendelte vorläufig ein Bus, wie ein Sprecher der Eurobahn mitteilte. Bis der Zug wieder im Gleis stehe, vergingen sicher einige Stunden. Die Höhe des Schadens konnte zunächst noch niemand beziffern. 

Ende 2016 hatte ein Regionalzug ebenfalls in Landesbergen an einem unbeschrankten Bahnübergang einen Müllwagen gerammt, der Fahrer starb. Erst Monate später konnte der beschädigt neben den Gleisen stehende Zug geborgen werden.

dpa/jom

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Meistgelesene Artikel

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Streit im "Cup&Cino" eskaliert 

Streit im "Cup&Cino" eskaliert 

Kommentare