Auftritt in TV-Show

Landesberger gewinnt beim „Bingobären“

Herbert Härtel aus Landesbergen (Mitte) beim Bingo im NDR: Zur Erinnerung hab es ein Foto mit den Moderatoren „Bingobär“ Michael Thürnau und und Jule Gölsdorf.

Einmal im Fernsehen sein – dieser Traum vieler Menschen ist für Herbert Härtel aus Landesbergen am Sonntag wahr geworden. Der sympathische Rentner war am Sonntag eine der beiden Kandidaten in der TV-Show „Bingo!“. Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden.

Nach einem gemütlichen Abend in einem Hotel in Hannover, den er mit seiner Frau Romy verbrachte, wurde es am Sonntag Ernst für Herbert Härtel. Der Landesberger gewann mit viel Wissen und ein wenig Glück im „Bingo!“-Quiz“ gegen eine Kandidatin aus Celle.

Schließlich bewies er auch im „Bingo! - Duell“ gegen eine Telefonanruferin aus Neuenhaus in der Grafschaft Bentheim seine Nervenstärke. Sein verdienter Preis: eine tolle Reise nach Wien im Wert von 2 400 Euro. Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid
Politik

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien

Venezuela schließt Grenze zu Brasilien
Auto

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern

Quads, Roller und Co. - Dicke Brummer ab zwei Rädern
Fußball

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

"Enorm bitter": Aus für Bayer Leverkusen in Europa League

Meistgelesene Artikel

Die Weserschule und der Filmhof Hoya präsentieren die Doku „Weserlust Hotel“

Die Weserschule und der Filmhof Hoya präsentieren die Doku „Weserlust Hotel“

Nienburg: Trafostationen ziehen in den öffentlichen Raum

Nienburg: Trafostationen ziehen in den öffentlichen Raum

Schlesisches Kammerorchester beeindruckt mit Stücken von Mozart

Schlesisches Kammerorchester beeindruckt mit Stücken von Mozart

Polizisten leisten Präventionsarbeit bei Projektwoche des JBG Hoya 

Polizisten leisten Präventionsarbeit bei Projektwoche des JBG Hoya 

Kommentare