Feuerwehr Langendamm im Kettensägeneinsatz

Trotz Windstille zum Sturmeinsatz

+
Nachdem der Buam gefällt wurde, wurde dieser zerkleinert und die Einsatzstelle gereinigt.

Langendamm - Von Marc Henkel.  Es ist 20:15 Uhr am Freitag, als die Meldeempfänger der Feuerwehr Langendamm ertönen. „Sturmeinsatz: Baum droht zu fallen!“ lautete der Alarmtext und sorgte für fragende Gesichter. Kein Wind und dennoch ein Sturmeinsatz?

Ein Spaziergänger hatte am Fuhrenkamp Ecke Überm Berge einen gut 10 Meter hohen Baum bemerkt, der sich in einen anderen Baum verfangen hatte. Da der Spaziergänger hier eine starke Gefahr für Autofahrer und Fußgänger vermutete, rief dieser die Polizei. 

Die Beamten alarmierten die Feuerwehr Langendamm, um die Gefahr zu beseitigen.Mit zwei Fahrzeugen, 14 Einsatzkräften und einer Kettensäge wurde der Baum angesägt bevor dieser krachend zu Boden viel. 

Anschließend zerkleinerten die Einsatzkräfte den Baum und reinigten die Einsatzstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner
Auto

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land
Reisen

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Meistgelesene Artikel

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Kaffkieker fährt Pfingsten

Kaffkieker fährt Pfingsten

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Rucksack und Geldbörse aus Fahrradkörben gestohlen

Rucksack und Geldbörse aus Fahrradkörben gestohlen

Kommentare