Vorfall Ende Januar 

Lkw fährt Schlagenlinien: Zeugen gesucht 

Leeseringen - Die Polizei in Stolzenau ist am Dienstag, 30. Januar, gegen 14.50 Uhr darüber informiert worden, dass auf der Bundesstraße 215 in Leeseringen ein Lkw-Fahrer angehalten worden sei, weil dieser offenbar starke Schlangenlinien gefahren war.

Die eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass ein Sattelzug mit Lippischen Kennzeichen von einem anderen Lasterfahrer aufgrund der gefährdenden Fahrweise zum Stoppen veranlasst worden war. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen waren Blutprobenentnahmen angeordnet worden, deren zwischenzeitlich eingetroffenen Ergebnisse über 2 Promille lagen. Das berichtet jetzt ein Polizeisprecher. 

Die Beschlagnahme  des Führerscheins war daraufhin richterlich bestätigt worden. Aufgrund der bisher durchgeführten Zeugenvernehmungen gehen die Ermittler davon aus, dass der 51 Jahre alte Lkw-Fahrer eine Reihe von Verkehrsgefährdungen begangen hatte, bevor er in Höhe des Kraftwerkes stoppte. 

Mehrfach soll er auf die Gegenfahrbahn geraten sein und hier entgegenkommende Fahrzeugführer gefährdet haben. Die Polizei in Stolzenau bittet Betroffene, die zur Tatzeit die B215 befahren hatten und möglicherweise auf der Strecke durch den Lkw gefährdet wurden, sich unter Tel.: 05761/92060 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton
Welt

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Nienburg

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge
Politik

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Kommentare