Kameraden rufen zur Typisierung auf

Leeseringer Blutkrebs-Patient braucht Hilfe

Marco Dennelöhr braucht Hilfe.
+
Marco Dennelöhr braucht Hilfe.

Landkreis - „Retter gesucht“, heißt es aktuell aus den Reihen der in Langedamm stationierten Soldaten der Bundeswehr. Ein Urgestein des Bataillons Elektronische Kampfführung 912 aus Nienburg braucht Hilfe.

Im August 2019 wurde bei Marco Dennelöhr Blutkrebs diagnostiziert. Nach anfangs erfolgreichen Therapiemaßnahmen kam es jetzt zu einem Rückfall, berichtet Pressesprecher Frank Donat, der sich als Privatperson an die Nienburger Medien wendet. 

Er macht auf die Situation seines Kameraden aufmerksam und ruft die Kreis-Nienburger zur Hilfe auf.

Stabsfeldwebel Marco Dennelöhr ist seit 2004 Soldat beim Bataillon Elektronische Kampfführung 912 in Nienburg. Er wohnt im benachbarten Leeseringen und fühlt sich seit Jahren in der Region bestens aufgehoben. Auch in den Patengemeinden des Bataillons war er engagiert.

Jetzt ist er auf eine Knochenmarkspende angewiesen

„Jeder könnte sein Lebensretter sein“, erklärt Donat. Um den Retter zu finden sollten sich Frewillige das Testkit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) nach Hause bestellen

Das ist über die eigens eingerichtete Seite www.dkms.de/gemeinsam-fuer-marco möglich. 

Mit diesem Set kann dann selbst eine Speichelprobe eingeschickt werden. Die Soldaten hoffen auf viele Registrierungen und sagen: „Je mehr Menschen teilnehmen, desto größer ist die Chance, Marco das Leben zu retten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Formel 1

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare