Letzte Infos zur dreitägigen Veranstaltung auf dem Kloster-Gelände in Schinna / „Lifestyle-Messe der Welt der schönen Dinge“

Zum Start der „Landpartie“ marschiert heute die „Gänsekapelle“ ein

+
Kunstwerke unterschiedlicher Art finden von heute bis Sonntag die zahlreich erwarteten Besucher der „Landpartie“.

Nienburg/Schinna - Die „Gänsekapelle“ marschiert heute zum Start der „Landpartie Nienburg“ auf dem Kloster-Gelände in Schinna ein. Sie gilt als besondere Attraktion und begeisterte die Besucher bereits bei vergangenen „Landpartien“ außerhalb des Landkreises Nienburg.

Es ist – wie berichtet – bereits die 14. „Landpartie“, die Veranstalter Rainer Timpe im Raum Nienburg veranstaltet. 130 Aussteller, darunter viele neue, hat er für diese „Lifestyle-Messe der Welt der schönen Dinge“ engagiert. Timpe verspricht: „Auch diese ,Landpartie‘ wird jeweils von 10 bis 19 Uhr zu einer echten Wohlfühl-Oase, in der die Besucher einen Kurzurlaub vom Alltagsstress erleben können.“

Timpe kommt es darauf an, „die Mischung dieses Festivals der Sinne immer wieder neu zu gestalten“. So seien vielerlei hochwertige Gartenartikel, Pflanzen, Schmuck, Mode für die Dame und den Herrn, Hüte, Keramik, Spezialitäten und gute Weine zu erwarten.

Ein Schwerpunkt im Angebot der rund 130 Aussteller ist auch in diesem Jahr das Thema Garten und Pflanzen – mit dem Trend zu hochwertigen Produkten. „Billig will keiner mehr“, bestätigten zahlreiche Aussteller im vergangenen Jahr, „die Leute wollen was Ordentliches“.

Verweilen, Schauen, Entdecken und Einkaufen können die Gäste in typischem Charme des Kloster-Geländes, den Timpe besonders schätzt. „Hier gibt es nichts Künstliches“, betont er, „alle Gebäude des Klosters sind natürlich gealtert und strahlen eine Atmosphäre der Ruhe und Gelassenheit aus“. Auf dem zwei Hektar großen Anwesen lasse sich bei Vogelgezwitscher, Jazz, Jagdhornbläsern und dem reichhaltigen Kulturprogramm „ein echter Kurzurlaub genießen“, so Timpe.

„Die Landpartie ist wie ein schöner Ferientag für mich, wenn ich mit meiner Freundin entlang der wunderschönen Stände flaniere und wir uns neue Ideen für unser grünes Wohnzimmer holen“, lobte Britta Schalking aus Syke im vergangenen Jahr.

Der Eintritt kostet neun Euro, für Kinder bis 15 Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. An der Leine geführte Hunde sind willkommen. Parken kostet einen Euro zugunsten der Feuerwehr Schinna.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wohnen

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft
Reisen

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Reisen

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau
Politik

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

Tödlicher Unfall: Frau tritt auf Straße und wird von Auto erfasst

„Blut wird immer dringend benötigt“

„Blut wird immer dringend benötigt“

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Kommentare