Fahndungsmaßnahmen führen zum Erfolg

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

+
Eine Polizeistreife entdeckte den Jugendlichen noch in der Nähe des Tatortes.

Liebenau. Kurz nach der Tat stellte die Polizei in Liebenau einen jugendlichen Einbrecher.

Kurz nach der Tat stellte die Liebenauer Polizei einen jugendlichen Einbrecher. Der hatte bei seinem Einbruch in einen Liebenauer Verbrauchermarkt an der Pennigsehler Straße am Montagabend,11. November,  um 21.45 Uhr den Alarm ausgelöst.

Die kurze Zeit später eingetroffenen Polizeikräfte entdeckten eine beschädigte Eingangsstür fest und warteten zunächst auf Unterstützung. Als diese eintraf, betraten die Ordnungshüter gemeinsam mit dem Verantwortlichen des Marktes das Gebäude. Anhand einer Videoaufzeichnung stellten sie fest, dass der Täter vor dem Eintreffen der Polizei den Markt mit Diebesgut bereits verlassen hatte.

Während der daraufhin eingeleiteten Fahndung traf die Besatzung eines Streifenwagens in der Nähe des Tatortes auf einen polizeibekannten Jugendlichen, der zudem Ähnlichkeit mit dem Täter auf dem Video des Verbrauchermarktes aufwies. Kurze Zeit später gab der Jugendliche die Tat zu und stimmte einer Durchsuchung seines Zimmers zu. Hier zeigte er bereitwillig seine übereinstimmende Tatbekleidung. Trotz umfangreicher Suchewurde das Diebesgut dagegen nicht aufgefunden.

Der Jugendliche, der sich nun in einem Strafverfahren wegen vollendeten Einbruchdiebstahls verantworten muss, wurde aus der Obhut der Polizei in die Hände seines Betreuers übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden
Wohnen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen
Technik

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder
Technik

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Kommentare