Topsy bringt den Sieg ein

Vierjährige räumt bei Geflügelschau ab

+
Sophie-Marleen hat mit Huhn Topsy gewonnen.

Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Sophie-Marleen Bork ist erst vier Jahre alt – und schon Vereinsjugendbeste im Rassegeflügel-Zuchtverein Loccum. Einer ihrer Antwerpener Bartzwerge hat ihr den Titel eingebracht.

Oma, Opa und der Onkel sind diejenigen, die Sophie-Marleen in ihrem Hobby unterstützen. Allesamt züchten sie selbst Geflügel und so ist es gar nicht so schwer, die Kleine mit einigen Aufgaben schon selbst zu betrauen und sie nach und nach mehr mit dem Hobby vertraut zu machen. Etliche seiner eigenen Hühner hat das Mädchen Namen gegeben. Das Zwerghuhn, das gewonnen hat, gehört nun aber gerade eben zu jenen, die noch namenlos sind. Das ändert Sophie-Marleen schnell und tauft den kleinen schwarzen Sieger „Topsy“.

So begeistert Sophie-Marleen ist, so zufrieden ist Cord Strohmeier mit der Geflügelschau, zu der der Loccumer Verein nun zum zweiten Mal in Loccums Raiffeisenhalle einlud. Von dem hohen Aufwand der Organisation und des Aufbaus erzählt der Ausstellungsleiter, auch davon, wie gut es ist, dass der Verein die Halle nutzen kann. Und davon, dass es in diesem Jahr keinen Einbruch bei den Anmeldungen für die Schau gab, obwohl sie in 2016 wegen der grassierenden Vogelgrippe doch abgesagt werden musste. 

300 Preise verliehen

375 Tiere seien dieses Mal ausgestellt worden von 42 Züchtern, die aus zwölf Vereinen kämen – aus den Landkreisen Nienburg, Schaumburg, Hameln-Pyrmont und auch aus Nordrhein-Westfalen. Strohmeier erzählt auch von der Attraktivität, die der Verein der Schau stets gebe. Immer wieder eine neue Kleinigkeit sei dabei. Eine Zuckerwatte-Maschine haben sie dieses Mal aufgebaut. Von der Tombola wolle er gar nicht erst reden. 

300 Preise, die allesamt hochwertig seien und von Geschäftsleuten spendiert wurden. Den Beteiligten an der Schau hätten sie am ersten Abend eine Players-Night bereitet mit ausgezeichnetem Büfett in der Halle. Und mit etlichen Gästen würden alle nun für ihre Arbeit belohnt.

Andere Preisträger:

Unterdessen haben die Preisrichter ihre Arbeit längst getan. Am ersten Tag der Schau rückten sie morgens um 7 Uhr bereits an und begutachteten das Federvieh. 

Vereinsmeister sind daraufhin geworden: Große Tiere, Enten oder Ziergeflügel: 1. Stefan Eberhardt, 2. Cord Strohmeier. Zwerghühner: 1. Simon Bultmann, 2. Helmut Bultmann. Tauben: 1. Erich Pabsch, 2. Birgit Schnepel. Jugendbeste: 1. Sophie-Marleen Bork, 2. Mia Sophie Rode. 

Ehrenbänder gab es für: Landesverband: Tim Pabsch (Loccum). Erwin Metzmer (Neustadt), Sophie-Marleen Bork (Loccum). Kreisverband: Simon Bultmann (Loccum), Horst Berghorn (Petershagen), Sophie-Marleen Bork (Loccum). Loccumer Ehrenband: Reiner Weßling (Raddestorf), Friedhelm Tieste (Hagenburg), Wilfried Wiegrebe (Loccum), Wilfried Berghorn (Uchte), Friedrich Böker (Bad Münder). Preismünze der Landwirtschaftskammer: Mia Sophie Rode (Loccum). Pokale: Paul Hanebutt (Loccum), Mia Sophie Rode (Loccum), Heinz-Heinrich Steinmeyer (Hülsede).

Das könnte Sie auch interessieren

Nienburg

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf
Nienburg

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken
Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt
Politik

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Palästinenser weisen US-Äußerungen zu Klagemauer zurück

Meistgelesene Artikel

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Moonlightshopping in Nienburg

Moonlightshopping in Nienburg

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Eystrup

Kommentare