Raus mit Applaus

Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya entlässt 106 Schüler

Gerd Wiebking als Vertreter der Hans-Lühmann-Stiftung (links) und Schulleiter Marc Badermann (rechts) ehrten die Jahrgangsbesten (von links) Christiné Steffen, Pascal Koldewei, Lukas Asendorf und Monja Blume. Es fehlt auf dem Bild: Marnie Franz. - Foto: Michael Wendt

Hoya - „Alles wird perfekt, so perfekt“ sang Casper zum Einmarsch der Abschlussschüler der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya. Der (von CD kommende) Rapper sollte recht behalten. Es war eine perfekte Feier am Donnerstag in der Aula – festlich, musikalisch, humorvoll und freundschaftlich. Obwohl sich die fünf Klassenlehrer der scheidenden Schüler einen letzten kurzen Unterricht nicht verkneifen konnte.

Die Oberschule (OBS) verabschiedete insgesamt 35 Schüler des Hauptschul- und 71 des Realschulzweigs. 33 davon haben den Realschulabschluss in der Tasche, weitere 33 sogar den erweiterten Realschulabschluss. Durch das Programm führten die Neuntklässler Xenia Weiß und Dennis Werner.

Nicht Chaos-, sondern Kreativ-Tage

„Wir können die Schüler mit hervorragenden Ergebnissen verabschieden“, freute sich Schulleiter Marc Badermann. Er lobte die hohe soziale Kompetenz der Jugendlichen. Sie zeigte sich unter anderem in der Vorbereitung des „Chaos-Tags“, den die Schüler mit der Schulleitung und einem Klassenlehrer abgesprochen hatte. „Ich nenne Chaos-Tage übrigens immer Kreativ-Tage“, betonte Badermann.

Apropos kreativ: Das waren auch die Aufführungen der Schüler, seien es die Gastauftritte der Bandklasse 6 b oder die „Acts“ der Abschlussklassen. Die eine musizierte, die andere spielte ein Zitate-Quiz, bei dem sich ihre Lehrer selbst erkennen mussten, und eine Klasse führte eine umjubelte Lichtshow auf: Mit leuchteten LED-Streifen auf dem Körper tanzten einige ganz in Schwarz gehüllte Schüler in der abgedunkelten Aula – ein echter Hingucker.

Auch wenn Schulsprecher Delil Scheicho eingangs noch gescherzt hatte, man sei 2011, „naja, nicht eingeschult, sondern irgendwie reingerissen“ worden, so wurde aus allen Beiträgen der Schüler deutlich, wie viel Spaß sie letztendlich an der OBS gehabt haben und dass sie sich bewusst sind, einen besonderen, nie wiederkehren Abschnitt ihres Lebens zu beenden.

Elke Weselmann vom Schulelternrat und Pastor Andreas Ruh rieten den Schülern, ihren eigenen Weg zu gehen, Mut zur Lücke zu haben und Rückgrat zu beweisen.

Und dann war da noch der allerletzte Unterricht für die Abgänger. „Es gibt dabei zwei Premieren“, sagte Lehrer Jörg Sommerfeld. „Erstens: Wir haben uns vorbereitet. Und zweitens: Wir machen das zusammen.“ Die Lehrer füllten ein zunächst leeres Aquarium mit Tennisbällen, und es schien danach bereits voll. Zwischen die Bälle passte dann aber doch noch allerhand Kleineres wie Kiesel oder Sand. „Und was sagt uns das?“, fragte Jörg Sommerfeld. „Egal, wie viele Hausausgaben man hat, ein paar Vokabeln passen immer noch dazwischen!“

Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya entlässt Schüler

Übertragen meinten die Lehrer natürlich etwas anderes. Die Tennisbälle, die symbolisieren das Wichtigste im Leben: Familie, Freunde, Gesundheit und Glück. Dazwischen ist Zeit für Arbeit und Hobbys. Und ganz oben drauf kommt vielleicht mal ein besonderes Konzert oder eine tolle Reise. Aber für das Wichtigste, die Tennisbälle, muss immer Platz sein im Aquarium des Lebens, alles andere ist nachrangig, erklärten die Lehrer. Daraufhin öffneten sie jeder eine Bierflasche, bewiesen, dass im Aquarium auch jederzeit Platz für ein „gemütliches Bierchen“ ist und prosteten ihren Schülern zu: „Auf euch!“

Die Jahrgangsbesten

Die Hoyaer Hans-Lühmann-Stiftung hat das Ziel, herausragende Leistungen von Jugendlichen in der Grafschaft Hoya zu fördern. Dazu gehören unter anderem herausragende Schüler aus den Abgangsklassen der weiterführenden Schulen. Für die Oberschule hat das Lehrerkollegium die Jahresbesten ermittelt, deren Leistung mit einem Geldpreis belohnt wurde.

Hauptschulzweig: Pascal Koldewei Notendurchschnitt: 2,0 500 Euro Christiné Steffen Notendurchschnitt: 2,14 300 Euro

Realschulzweig: Monja Blume Notendurchschnitt: 1,27 500 Euro

Lukas Asendorf Notendurchschnitt: 1,5 300 Euro

Marnie Franz Notendurchschnitt: 1,6 200 Euro

Alle Abgänger:

Klasse 10 aH (Lehrerin: Anika Borm)
Syar Al-Suleiman, Joan Allmendinger, Jessica Behrens, Arya Chamdin, Jendrik Döhler, Anna-Lena Fratta, Mateusz Maciej Jaroszkiewicz, Finnja Kaspari, Pascal Koldewei, Nick Kuhlenkamp, Julian Mandelt, Timon Oldenburg, Melcher Johann Radewald, Florian Schneider, Lucas Struß, Kevin von der Behrens, Tobias Wedemeyer

Klasse 10 bH (Jörg Sommerfeld)
Markus Brinker, Larissa Frieling, Ian Grünewald, Kevin Kunze, Nils Lange, Chiara Marschalleck, Angelina Meyer, Steffen Ravens, Pascal Rupp, Kimberly Schlenzig, Annika Schöler, Monice Schulz, Monika Solodova, Christiné Steffen, Simon Steinborn, Naheem Younis

Klasse 10 aR (Petra Landes)
Samira Ali, Ibrahim Alsamou, Joost Bischoff, Jennifer Eckers, Lennart Gilster, Thomas Gutzeit, Michelle Hähnel, Finn Luca Hilker, Cedric Hippauf, Giosué Fernando Karnatz, Julian Lange, Vincent Meiners, Dana Müller, Sven Rokitta, Maximilian Rother, Delil Scheicho, Jessica Schneidt, Luca Schulz, Tim Schumacher, Lea Schwandt, Johanna Selgelken, Lucienne Charlotte Strege, Julia Tezlav, Aaron Witte

Klasse 10 bR (Diana Gehlhaar)
Suarin Al-Suleiman, Linus Behling, Lucas Berglar, Monja Blume, Malte Bösche, Jonas Bröker, Lasse Christof, Jan Dück, Nils Has‘l, Laurence Maximilian Henken, Mesude Iper, Larissa Kroboth, Tim Kuhlmann, Bahne Langfeld, Joshua Leon Meyer, Marlon Meyer, Annalena Radeke, John Schilling, Vanessa Schniedewind, Phil Siemers, Emilia Szynalska, Désirée-Kim Weiß, Luca Joel Wüppesahl

Klasse 10 cR (Rainer-Michael Stiewe)
Lukas Asendorf, Jan Biebrich, Arne Bremer, Jonas Brinkmann, Jule Föge, Marnie Franz, Emel Gören, Reza Hashemi, Caroline Hocke, Anne Hunold, Arne Immoor, Emanuel Kauz, Justin Klaus, Jannik Kuhlenkamp, Marek Kuske, Vivien Kuts, Paul Simon Ladwig, Jonas Martin, Philipp Matheja, Vincent Meyer, Sarah Michelle Ögredik, Jacqueline Scholenberger, Tim Strasser, Mikail Erkan Can Yakar

Klasse 9 bH (Wiebke Krakowski)
Ben Jamin Engelke, Tamos Trumpke

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten
Technik

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test
Gesundheit

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte
Politik

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare