Jubilarin lebt seit 1946 in Hassel

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

+
Martha Schardt feiert am Donnerstag ihren 100. Geburtstag. Mit ihr freuen sich ihre Schwiegertochter Gertrud und ihr Sohn Heiner, mit denen sie gemeinsam an der Bergstedtstraße wohnt.

Hassel - Von Vivian Krause. Martha Schardt feiert am Donnerstag, 11. Januar, ihren 100. Geburtstag. Geboren wurde sie 1918 als dritte Tochter von fünf Mädchen. Sie lebte mit ihren Eltern Heinrich und Betty Dunker in Dörverden-Stedorf. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog sie nach Hassel, wo sie bis heute wohnt.

„Ich habe meinen Geist noch zusammen“, sagt die 100-Jährige und tippt sich an den Kopf, bevor sie aus ihrem Leben erzählt: Ihren späteren Mann August Schardt lernte die Jubilarin 1937 beim Tanz kennen. Sie traf ihm im Drübberholz in Dörverden, das damals noch eine Tanzgaststätte war und heute ein Kongresszentrum ist.

Drei Jahre später heirateten die beiden. Sie bekamen zwei Kinder: 1943 wurde ihre Tochter Renate geboren, 1948 ihr Sohn Heiner.

Seit 1946 lebt die heute 100-Jährige in Hassel an der Bergstedtstraße. Das Haus haben die Großeltern von August Schardt errichtet. Das Obergeschoss bauten ihr Sohn Heiner und ihre Schwiegertochter Gertrud für sich aus. Kümmerte die Jubilarin sich früher um deren Kinder sowie den Garten und das Haus, kümmern sich nun die Zwei um die Seniorin. Mittlerweile hat Martha Schardt vier Enkelkinder sowie drei Urenkel.

Mann mit 96 Jahren gestorben

Ihr Mann ist 2011 im Alter von 96 Jahren gestorben. Ein Jahr zuvor hatte das Paar noch seine eiserne Hochzeit gefeiert.

Gemeinsam waren sie in Kegelvereinen und gingen regelmäßig tanzen. „Wir sind jeden Sonntagnachmittag zum Tanztee gefahren“, sagt Martha Schardt. Zudem war die Jubilarin im Singkreis der Kirchengemeinde aktiv.

Ihren 100. Geburtstag feiert Martha Schardt im Kreis der Familie. Außerdem hat unter anderem der Bürgermeister seinen Besuch angekündigt.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Nienburg

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya
Reisen

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht
Technik

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Waldbrandgefahr in Nienburg durch anhaltende Trockenheit

Waldbrandgefahr in Nienburg durch anhaltende Trockenheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.