Café-Restaurant auf der Langen Straße in Nienburg

Maskierte Männer bedrohen Kellner mit Schusswaffen

+

Nienburg - Zu einem Raubüberfall kam es in der Nacht zum Mittwoch. Zwei Angestellte wurden von drei maskierten Männern mit Schusswaffen bedroht. Sie stahlen die Kellner-Geldbörsen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Der bewaffnete Überfall auf das Restaurant in der Langen Straße geschah heute Morgen gegen 1 Uhr nachts. Kurz vor Schließung des Cafés betraten drei maskierte Männer den Gastraum und bedrohten die beiden Angestellten mit Schusswaffen.

Mit den Einnahmen aus den beiden Kellner-Geldbörsen flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Die beiden Opfer blieben glücklicherweise unverletzt. Nach Angaben der 27 und 29 Jahre alten Angestellten waren die Räuber geschätzte 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß, maskiert und bewaffnet. Die Kleidung war vorwiegend dunkel. Der Redner der Täter sprach mit osteuropäischem Akzent.

Möglicherweise sind die Täter bei ihrer Flucht von späten Spaziergängern, Taxifahrern oder anderen Personen gesehen worden, die um diese Zeit in der Innenstadt von Nienburg unterwegs waren. Bei der Fahndung nach den Räubern wurde neben mehreren Funkstreifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Hinweise nimmt die Dienststelle am Amalie-Thomas-Platz unter Tel. 05021 / 97780 entgegen.

ru

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0
Mehr Sport

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev
Fußball

Mit Kampfgeist zum Punktgewinn: Japan trotzt Senegal 2:2 ab

Mit Kampfgeist zum Punktgewinn: Japan trotzt Senegal 2:2 ab
Fußball

England im Achtelfinale - Torfestival gegen Panama

England im Achtelfinale - Torfestival gegen Panama

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Spargellauf: Neues Team hat sich formiert

Spargellauf: Neues Team hat sich formiert

Wo Weil Kirschen nascht

Wo Weil Kirschen nascht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.