Der Verkehr rollt wieder

Meerbachbrücke in Nienburg ist fertig 

Nienburg Meerbachbrücke
+
Fahrrad-, Autofahrer und Fußgänger können die Meerbachbrücke seit Freitag wieder passieren.

Nienburg. Seit Freitag rollt der Verkehr wieder über die Meerbachbrück in Nienburg. In den vergangenen sieben Monaten wurde die alte, marode Brücke im Zuge der Leinstraße durch einen Neubau ersetzt. Mit nur zwei Wochen Verzögerung war die Baumaßnahme nahezu pünktlich fertig. Noch schützt allerdings ein provisorisches Brückengeländer die Fußgänger. 

Mit der Fertigstellung ist die Brücke nun auch wieder für den Verkehr freigegeben. Die Inbetriebnahme der Bushaltestelle auf dem Bauwerk verzögert sich dagegen noch. Das vorgesehene Geländer werde voraussichtlich erst in der 47. Kalenderwoche geliefert und montiert, berichtet die Stadt. Zwischenzeitlich wird zur Absicherung der Brückenbereich mit einem Bauzaun abgesperrt. Fußgänger können das Bauwerk jedoch passieren, ebenso wie der Fahrrad- und Fahrzeugverkehr.

Ein endgültiges Brückengeländer fehlt noch.

Ab Donnerstag werden auch die Stadtbusse die Brücke wieder überqueren

Ab kommenden Dienstag werden dann auch die Stadtbusse nach rund siebenmonatiger Bauzeit die Meerbachbrücke wieder überqueren. Die zentrale Haltestelle City Treff wird dann wieder von der Albrechtstraße an ihren ursprünglichen Standort verlegt. Bis die Haltestellen an der Meerbachbrücke freigegeben werden, bittet die Stadtbusgesellschaft die Fahrgäste auf die Haltestellen „City Treff“ (Linie 2, 4 und 6) oder „Stadion“ (Linie 2) bzw. „Am Mahnenkamp“ (Linie 4 und 6) auszuweichen. Bei Rückfragen steht das Team im Kundencenter der Stadtbusgesellschaft zur Verfügung unter Tel. 05021/6089900.

Ebenso wird die Sperrung der Neuen Straße aufgehoben. Mit der Wiederinbetriebnahme der Brücke und des Pollers in der Leinstraße ist die Zufahrt zur Neuen Straße über die Brücke wieder gewährleistet. Parallel zur Öffnung der Brücke werden in den Seitenbereichen noch Straßenbauarbeiten durchgeführt. Diese konnten erst mit Abbau der Behelfsbrücke erfolgen und werden, nach Aussagen der Stadt zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann tot
Leben

Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz

Aber bitte mit Geschmack! So geht Kochen ohne Salz
Leben

So wird die Kartoffel zum Topmodel

So wird die Kartoffel zum Topmodel
Leben

Hilfe für Bedürftige: Eine Tafel nur für Tiere

Hilfe für Bedürftige: Eine Tafel nur für Tiere

Meistgelesene Artikel

Corona-Fälle im Landkreis Nienburg: 7-Tage-Inzidenz steigt auf 49,4

Corona-Fälle im Landkreis Nienburg: 7-Tage-Inzidenz steigt auf 49,4

Nienburg: Zahl der Corona-Infektionen steigt schnell

Nienburg: Zahl der Corona-Infektionen steigt schnell

Nienburger Wochenmarkt schon am Freitag

Nienburger Wochenmarkt schon am Freitag

Maren von Frieling für weitere fünf Jahre als Schiedsfrau für Hoya bestätigt

Maren von Frieling für weitere fünf Jahre als Schiedsfrau für Hoya bestätigt

Kommentare