Mehrfamilienhaus in Nienburg nach Brand unbewohnbar

1 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.
2 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.
3 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.
4 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.
5 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.
6 von 6
Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.

Am Samstagvormittag ist durch einen Dachstuhlbrand in der Nienburger Moltkestraße ein Mehrfamilienhaus unbewohnbar geworden.

Kurz vor 10 Uhr wurde die Feuerwehr Nienburg zu einem Dachstuhlbrand in die Moltkestraße gerufen worden. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen meterhoch aus dem Gebäude. Da nicht ganz sicher war, ob sich im Haus noch Personen befinden, konzentrierten sich die Einsatzkräfte zuerst auf eine Personensuche. Unter schwerem Atemschutz durchsuchte die Feuerwehr die Wohnungen. Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude - jedoch ein verängstigter Hund. Dieser wurde an Nachbarn in Obhut gegeben.

Noch während den Löscharbeiten nahm die Rauchentwicklung zu, so dass durch Rundfunkdurchsagen, die Bewohner in Nienburg, aufgefordert wurden Fenster und Türen geschlossen zu halten. Durch den starken Wassereinsatz und der Bausubstanz des Gebäudes ist dieses unbewohnbar geworden. Um die obdachlos gewordenen Bewohner kümmerte sich noch während des Einsatzes Personal der Stadt Nienburg.

Zur Schadenshöhe und zur Ermittlung Brandursache hat die Polizei Nienburg die Arbeit aufgenommen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Karnevalsumzug Stolzenau

Bunte Wagen, ausgefallene Kostüme und lachende Gesichter. Der Umzug am Sonntag war wieder der Höhepunkt des Stolzenauer Karnevals.
Karnevalsumzug Stolzenau
Nienburg

Theaterpremiere „Ditmaal wat mit Niveu!“ in Gandesbergen

„Ditmaal wat mit Niveu!“ heißt die plattdeutsche Komödie, mit der am Samstag die Theatergruppe Gandesbergen Premiere feierte. Sie nimmt das Genre …
Theaterpremiere „Ditmaal wat mit Niveu!“ in Gandesbergen
Auto

Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend

Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Retrowelle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in verschiedenen Gattungen auf den Markt: …
Neue Motorräder 2018: Retro bleibt im Trend
Reisen

Sieben ausgezeichnete Hotels in Spanien, in denen sich Urlaub lohnt

Spanien zählt zu den Reisezielen der Deutschen schlechthin. Nicht zuletzt die Hotels erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese sieben Hotels sind …
Sieben ausgezeichnete Hotels in Spanien, in denen sich Urlaub lohnt

Meistgelesene Artikel

Karneval in Stolzenau: „Eine tolle Atmosphäre“

Karneval in Stolzenau: „Eine tolle Atmosphäre“

Lkw fährt Schlagenlinien: Zeugen gesucht 

Lkw fährt Schlagenlinien: Zeugen gesucht 

Grundstücke zu Schnäppchenpreis: Günstiges Bauland im Südkreis Nienburgs

Grundstücke zu Schnäppchenpreis: Günstiges Bauland im Südkreis Nienburgs

Tödlicher Verkehrsunfall in Hoya: Gericht stellt Strafverfahren ein

Tödlicher Verkehrsunfall in Hoya: Gericht stellt Strafverfahren ein

Kommentare