Glanzvolle Namen zu Gast

Eystruper Heimatverein stellt Programm für 2018 vor

Ihren Stargast des kommenden Jahrs nahmen sie beim Pressetermin sozusagen in die Mitte: Gayle Tufts und ihr Auftritt im alten Güterschuppen werden ein Highlight im Programm 2018 sein, das die Verantwortlichen vom Heimatverein Eystrup jetzt präsentierten: (von links) Wilfried Graue, Horst Wyss, Horst Müller-Kuntzer, Margrid Lach, Uwe Adebahr und Annelore Graue. Auf dem Bild fehlen Gerhild Köhr und Lieselotte Bischoff. - Foto: Horst Friedrichs

Eystrup - Von Horst Friedrichs. In kulturelle Höhenflüge katapultiert sich der Heimatverein Eystrup: In seinem Veranstaltungskalender für 2018 reiht sich ein Highlight an das andere.

Mindestens einmal in jedem Monat gibt es im historischen Güterschuppen am Bahnhof und gelegentlich auch außerhalb Interessantes, Amüsantes, Spannendes oder Klangvolles. Los geht’s am Samstag, 20. Januar, mit Heinrich Thies und seiner Marlene-Dietrich-Revue (wir berichteten). Eine Veranstaltung war bereits ausverkauft, noch bevor das Programm für nächstes Jahr überhaupt gedruckt wurde: „Godewind“ spielt am Samstag, 10. März, im Güterschuppen vor vollem Haus.

Angebote für alle

Besonders stolz sind die Programmgestalter des Kulturkreises im Heimatverein Eystrup Grafschaft Hoya – so die offizielle Bezeichnung – auf einen Glanzpunkt am Donnerstag, 19. April: Dann betritt keine Geringere als Gayle Tufts, berühmt durch ihre „American Woman – Stand-up Comedy“, die Bühne des Güterschuppens. Es gelang dem Kulturkreis, Gayle Tufts zwischen Auftritten in Bremen und Delmenhorst für ein Gastspiel in Eystrup zu gewinnen.

In der wärmeren Jahreszeit steuert das Kulturgeschehen auf einen weiteren Höhepunkt zu: Am Samstag, 25. August, steigt das beliebte Sommerfest sowohl im Güterschuppen als auch im Außenbereich, wo erneut der TSV Eystrup die Gäste bewirtet. Den live-musikalischen Part übernimmt die Blues- und Rockband „Nordward Hobo“, deren Mitglieder aus Nordfriesland und Hamburg kommen.

Zuvor und danach gibt es am Eystruper Bahnhof jede Menge weitere kulturelle Leckerbissen – so am Sonntag, 25. Februar, eine „Multivisionsschau“ über Kanada und Alaska, in der der Hesse Walter Steinberg unter dem Titel „4 100 Kilometer im Faltboot vom Mackenzie River zur Yukonmündung“ berichtet.

Am 4. und 5. August steht Historisches und Dampf-Historisches auf dem Programm, so zum Beispiel ein Güterumschlag wie vor 60 Jahren am ersten Veranstaltungstag. Am zweiten Tag, einem Sonntag, bieten das Industriedenkmal Leman, der Deutsche Eisenbahn-Verein Bruchhausen-Vilsen sowie eingeladene Nutzfahrzeug- und Oldtimerfreunde eine Gemeinschaftsveranstaltung, die zugleich mit den „Tagen des Eisenbahnfreundes“ in Bruchhausen-Vilsen kombiniert wird.

Nach dem Figurentheater-Auftritt von Ekke Nekkepen (Langwedel) am Freitag, 28. September, findet am Sonntag, 28. Oktober, ein amüsanter Heinz-Erhardt-Abend mit Schauspieler Thomas C. Zinke (Bremen) statt.

Auch das Plattdeutsche kommt nicht zu kurz; dafür sorgt „Plattsnacker Bruno Mösch“ beim Knippessen am Sonntag, 4. November. Spannend wird es schließlich am Samstag, 10. November, wenn Axel Petermann (Bremen), Deutschlands bekanntester Profiler, seine Fallgeschichten erzählt, die abgründiger und nervenaufreibender als jeder Krimi sind.

Den Abschluss des Jahresprogramms bilden schließlich der Budenzauber am Samstag, 1. Dezember, sowie am Samstag, 9. Dezember, eine Weihnachtsfeier – Letztere allerdings nur für Mitglieder.

Angebote nur für Mitglieder

Über das Jahr verteilt gibt es auch 2018 eine Reihe von Veranstaltungen, die nur für Vereinsmitglieder angeboten werden – von einer Betriebsbesichtigung der Lloyd-Schuhfabrik in Sulingen bis zur Busreise nach Bad Mergentheim und Rothenburg ob der Tauber. Wer dem Verein nicht angehört und trotzdem daran teilnehmen möchte, braucht nur eins zu tun: Mitglied werden.

Das Jahresprogramm als Faltzettel ist in vielen Eystruper Geschäften, den Banken, in den Rathäusern Eystrup und Hoya sowie bei der Kreiszeitung-Geschäftsstelle in Hoya zu finden.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reisen

Das Dong Xuan Center ist ein Stück Vietnam in Berlin

Das Dong Xuan Center ist ein Stück Vietnam in Berlin
Welt

Sturmtief "Friederike" kommt

Sturmtief "Friederike" kommt
Wohnen

Was der Kaktus wirklich braucht

Was der Kaktus wirklich braucht
Handball

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Meistgelesene Artikel

Nienburger Segelwiesen: Hinter den Kulissen bewegt sich was

Nienburger Segelwiesen: Hinter den Kulissen bewegt sich was

Kollision in Stolzenau: Autos landen in Vorgarten

Kollision in Stolzenau: Autos landen in Vorgarten

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Ziel: Geldautomat in Drakenburg erhalten 

Ziel: Geldautomat in Drakenburg erhalten 

Kommentare