Mutterkuh geschlachtet, zerlegt und Fleisch entwendet

Anemolter - Bislang unbekannte Täter haben von einer Weide im Stolzenauer Ortsteil Anemolter, Im Stillen Winkel, eine trächtige Mutterkuh im Wert von 2000 Euro geklaut.

Unweit des Kuhunterstandes töteten die Täter das Tier fachmännisch und zerlegten es. Der Kadaver wurde zurückgelassen, die Täter erbeuteten circa 300 Kilogramm Fleisch und flüchteten in Richtung Landesberger Straße.

Die Tatzeit lässt sich auf Samstag, 17. Januar, 10 Uhr, bis Sonntag, 18. Januar, 10 Uhr, eingrenzen. Die Polizei Stolzenau geht davon aus, dass das Einfangen, Töten und Zerlegen des Tieres um die zwei Stunden gedauert und es sich um mehrere Täter gehandelt hat.

Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung, fragen, wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind und bitten Zeugen, sich unter 05761/92060 zu melden.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auto

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool
Genuss

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen
Welt

"Bibersee" sogar auf Google Maps

"Bibersee" sogar auf Google Maps
Karriere

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landkreis Nienburg: Krätze breitet sich weiter aus

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Landesgesundheitsamt warnt: Grippewelle rollt an

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Bürgermeister tritt nach Angriffen von rechts zurück - und erhält weiter Drohungen

Kommentare