Nach Überfall im Bürgerpark

Hilfsbereiter Mann wird als Zeuge gesucht

+

Nienburg - Am vergangenen Mittwoch, 8. März, wurde eine Frau im Nienburger Bürgerpark überfallen. Ein Mann bot ihr direkt nach dem Überfall sein Handy an, die Frau lehnte ab - jetzt wird er als Zeuge gesucht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Der bislang unbekannter Täter hatte seinem weiblichen Opfer, das zu Fuß im Nienburger Bürgerpark unterwegs war, die Handtasche von der Schulter gerissen. Der Täter war von hinten mit einem Fahrrad an die Frau herangefahren.

Direkt nach dieser Tat wandte sich ein Mann an die Überfallene und bot sein Handy für einen Anruf bei der Polizei an. Dieses Angebot hatte die Frau abgelehnt.

Polizei sucht den Mann als Zeugen

Der hilfsbereite Mann aus dem Bürgerpark wird gebeten, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen und sich unter Tel. 05021 / 97780 mit der Dienststelle in Nienburg in Verbindung zu setzen. "Der Mann könnte ein wichtiger Zeuge für uns sein", sagt Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. "Er muss sich keinesfalls Sorgen machen, dass er etwas falsch gemacht und sich deshalb aus unnötiger Sorge nicht meldet," appelliert der Pressesprecher an den wichtigen Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin
Technik

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung
Auto

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser
Technik

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Neue Konsolenspiele: Prügel, Schrecken und Raserei

Meistgelesene Artikel

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Kommentare