Zwei Verletzte

B6 nach Unfall zwischen Nienburg und Linsburg für zwei Stunden gesperrt

Nienburg/Linsburg - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montag auf der Kreuzung Bundesstraße 6/Kreisstraße 4 zwischen Linsburg und Husum gekommen. Die Aufräumarbeiten erforderten, dass die Bundesstraße in Richtung Nienburg von etwa 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr voll gesperrt war.

Ein Pickup wollte die Kreuzung aus Richtung Neustadt kommend überqueren, berichtete die Feuerwehr am Montag. Dabei wurde er seitlich von einem Kleinwagen getroffen, der auf der Geradeausspur fuhr, auf der Kreuzung aber unvermittelt in Richtung Linsburg abbog.

Der Fahrer des Kleinwagens, ein 58 Jahre alter Mann aus Porta Westfalica, habe durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen erlitten. Der Fahrer des Pickups, ein 42-Jähriger aus Hannover, wurde nur leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge erlitten einen Totalschaden. Gegen 18.30 Uhr waren die Fahrzeuge geborgen und die in Folge des Unfalls verschmutzte Fahrbahn gereinigt. Der Verkehr in Richtung Nienburg konnte dann wieder freigegeben werden.

ml

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Technik

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test
Gesundheit

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte
Politik

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück
Auto

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare