Investorengruppe stellt Antrag auf Bebauungsplanänderung

80 neue Wohnungen in der Nienburger Alpheide geplant

+
Bis zu einem möglichen Baubeginn wird es noch dauern. Zunächst steht die dafür notwendige Bebauungsplanänderung auf der Tagesordnung des zuständigen Fachausschusses.

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Wohnraum wird in Nienburg zunehmend knapper und teurer. Insbesondere Polizeischüler suchen verstärkt nach bezahlbaren Bleiben.

Etwas Spannung aus dem Markt könnte das Großprojekt einer Investorengruppe nehmen, die zwischen 60 und 80 neue Wohnungen in der Alpheide plant. Entstehen sollen sie zwischen den Straßen „An der Alpheide“ und „An der Stadtgrenze“ – im Rücken des Repo-Marktes auf einer Fläche von 12 000 bis 13 000 Quadratmetern. Südlich begrenzt die Feldstraße das Areal. „Als Konzept schwebt uns die Errichtung von Geschosswohnungsbau mit bis zu zwei Vollgeschossen zuzüglich Staffelgeschoss vor“, berichten die Investoren in einem Antrag auf Änderung des betreffenden Bebauungsplanes. Das Angebot soll vor allem kleine Wohnungen umfassen. Zielgruppen seien zunächst Polizeischüler, später auch ältere Menschen sowie kleine Haushalte. Das geplante Wohnquartier könne als eine Art Wohn-Campus entwickelt werden.

Eigentümer der Fläche sind die Investoren bereits. Allerdings muss für die Realisierung des Projektes der bestehende Bebauungsplan geändert werden, der aktuell keine Wohnbebauung erlaubt. Die Stadtverwaltung begrüßt den Antrag, da in einer nennenswerten Größenordnung Wohnraum geschaffen werden könne. Und das in einem Wohnungsmarktsegment, für das die Stadt in den kommenden Jahren eine stärkere Nachfrage erwartet, aber keine Konzepte für deren Deckung in der Schublade liegen hat. Sie empfiehlt der Politik deshalb, dem Änderungsantrag zuzustimmen. Die wird darüber in der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am Donnerstag, 9. August, um 17 Uhr beraten

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad
Politik

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung
Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur
Reisen

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Das große Blickpunkt-Sommergewinnspiel startet

Das große Blickpunkt-Sommergewinnspiel startet

Kommentare