Neuer dynamischer Poller in Nienburgs Fußgängerzone

Diesmal elektrisch

+
Noch bewegungslos: Eine defekte Steuereinheit bremst den neuen Poller aus.

Nienburg - Von Leif Rullhusen. Der hydraulische Poller in Nienburgs Fußgängerzone war ein Flop. Er war ein Fehlkauf. Weil er sich nämlich viel zu wenig bewegte, verklebte die Hydraulik.  

Nach gut fünf Jahren ruhte die dynamische Straßensperre dauerhaft im Erdreich der Langen Straße – seit einem Jahr. Ein mit Muskelkraft aus einer Erdhülse zu nehmendes Vierkantstahlrohr ersetzt die anfällige Technik seit dem. Auch deren Tage sind gezählt. Nicht, weil sie nicht funktionierte, sondern weil nun wieder ein vollautomatischer Poller den Kraftfahrzeugdurchfluss auf der Langen Straße regeln soll. Jetzt allerdings elektrisch und nicht mehr hydraulisch. Mit dieser Technik – so verspricht der Hersteller – soll er auch bei seltener Nutzung zuverlässig arbeiten.

Ende vergangener Woche baute eine Firma den Poller ein. Knapp 11 000 Euro dürfte die Stadt dafür etwa bezahlen. „Genau kann ich das nicht sagen, da wir noch keine Rechnung haben. Die Kosten werden sich aber im geplanten Rahmen bewegen“, berichtet Stefan Steinbeck vom Fachbereich Stadtentwicklung. Bisher rührt sich das nagelneue Stück allerdings nicht. Eine Steuereinheit ist defekt. Die muss der Hersteller noch auswechseln.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta
Mehr Sport

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze
Boulevard

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes

Mailänder Modewoche: Alles eine Frage des Kopfes
Reisen

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Meistgelesene Artikel

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Lemke: Dacheindeckung von Schutzhütte geklaut

Täter brechen Audis in Steyerberg auf

Täter brechen Audis in Steyerberg auf

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Keine schöne Affäre: Balder und Biedermann in Nienburg

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Beleidigungen und Bedrohungen: Nienburger muss ins Gefängnis

Kommentare