83-Jähriger wird Opfer von falschen Heizungsprüfern

 Hoya - Ein 83-jähriger Hoyaer wurde am Montag Opfer von zwei falschen Heizungsprüfern und um 600 Euro bestohlen.

Gegen 13.30 Uhr klingelte es an der Tür des älteren Einfamilienhauses in der Wulzer Straße. Das Opfer öffnete und zwei unbekannte Männer verschafften sich, unter dem Vorwand die Heizungsanlage überprüfen zu wollen, Zugang.

Ein Täter beschäftigte sich mit der Heizung und lenkte den Geschädigten ab. Der Komplize gab vor, telefonieren zu müssen und nutzte die Gelegenheit, im Wohnzimmer 600 Euro zu entwenden.

Von dem 83-Jährigen wurden die Trickdiebe mit 25 Jahre alt und einer groß und der andere klein beschrieben. Der Große, 170 cm lang und schlank, verabschiedete sich zum Telefonieren. Der Kleine, 165 cm lang und dicklich, kümmerte sich um das Opfer. Eine detailliertere Beschreibung war dem Geschädigten nicht möglich.

Die Polizei Hoya hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung und fragt, wem das Duo aufgefallen ist. Zeugen können sich unter 04251/934640 melden.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reisen

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört
Politik

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni

Nach Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen im Juni
Wohnen

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse
Reisen

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

Meistgelesene Artikel

Nutrias breiten sich in der Samtgemeinde weiter aus und zerstören die Deiche

Nutrias breiten sich in der Samtgemeinde weiter aus und zerstören die Deiche

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Nienburg: Tankstellenräuber flüchtet mit Fahrrad

Karneval in Stolzenau: Narren außer Rand und Band

Karneval in Stolzenau: Narren außer Rand und Band

Nienburg: Celler Straße am Donnerstag halbseitig gesperrt

Nienburg: Celler Straße am Donnerstag halbseitig gesperrt

Kommentare