Handschuh schützt vor Verletzung 

Nienburg: Betrunkener beißt Polizisten 

Nienburg - Ein ungewöhnliches Verhalten hat ein 54 Jahre alter Mann aus der Nähe von Stolzenau in Nienburg gezeigt: Er hat einen Polizisten gebissen. 

Polizeibeamte der Nienburger Dienststelle sind am Samstagmorgen, 27. Juli, gegen 10.50 Uhr auf einen Mann aufmerksam geworden. Dieser hielt sich im Kreuzungsbereich des Berliner Rings und des Nordertorstriftwegs auf und schimpfte neben seinem Fahrrad lautstark. Auf die Frage der Beamten, ob er Hilfe benötige, richteten sich seine Beschimpfungen gegen die Polizeibeamten, wobei er sich mit den Ausdrücken immer weiter steigerte. Das berichtet die Polizei am Montag in einer Pressemitteilung.

Aufgrund des regen Fußgänger- und Radfahrerverkehrs hatte dieses Verhalten eine große Wirkung auf die Öffentlich, woraufhin sich die Beamten entschieden, den Mann zur Rede zu stelle. Als der sehr aggressive Angesprochene mit bedrohlich erhobenen Arm auf einen der Einsatzbeamten zuging, wehrte sich dieser und der Angreifer konnte zu Boden gebracht werden. 

Nienburg: Angriff auf Polizisten

Gefesselt brachten brachten die Polizisten den Randalierer zur Wache, wo er als ein 54 Jahre alter Kreisnienburger aus der Nähe von Stolzenau identifiziert wurde. In der Dienststelle setzte der Mann seine Beleidigungen fort und biss einem der Polizeibeamten in die Hand. 

Nur der Umstand, dass dieser Handschuhe getragen hatte, verhinderte eine Bisswunde. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Nach und nach beruhigte sich der Angreifer, entschuldigte sich sogar für sein Verhalten und wurde gegen Mittag entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gesundheit

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden
Wohnen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen
Technik

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder
Technik

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Kommentare