BlickPunkt-Rätsel: Neue Frage und Auflösung

Gewinnspiel: Wer erkennt das Werkzeug?

+
Dieses Werkzeug wird gesucht.

Nienburg - Altem, aber längst nicht verstaubtem Handwerk möchte Reinhold Büdeker Leben einhauchen. Er betreibt das Deutsche Kreativzentrum Holz in Nienburg. Einmal im Monat gibt es im BlickPunkt ein Gewinnspiel zum Thema „Wer erkennt das Werkzeug?“ mit einem Bildausschnitt eines Werkzeugs.

Zu welchem Werkzeug gehört der Ausschnitt auf dem Foto? Lösungsvorschläge schicken Sie bitte per E-Mail an dkholz@dkholz.de oder per Post an DK Holz, Bürgermeister-Stahn-Wall 37. 31582 Nienburg. Bitte Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen.

Zu gewinnen gibt es einen „Schnuppernachmittag“ beim DK Holz im Wert von 50 Euro, gestiftet vom Osto Holz und dem DK Holz. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2018.

Der Gewinner oder die Gewinnerin wird nach dem Zufallsprinzip und unter dem Ausschluss des Rechtsweges ermittelt. Die Auflösung folgt mit dem nächsten Rätsel.

Auflösung des vergangenen Preisrätsels

„Eine Schere ist ein Werkzeug zum spanlosen Zertrennen oder Einschneiden verschiedener Materialien – meist mittels zweier gegeneinander beweglicher Klingen mit Schneiden, auch Scherenhebel oder Branchen genannt.“ So beschreibt das große Lexikon im Internet das Werkzeug, das im vergangenen Rätsel gesucht wurde. Die Abbildung zeigte den Ausschnitt einer Haushaltsschere für Rechtshänder.

Für unterschiedliche Werkstoffe und Werkstoffdicken gibt’s Scheren, die den Erfordernissen angepasst sind. Der Friseur benötigt für die Haarpflege feineres Werkzeug als der Dachdecker zur Metallformung. Gemeinsam ist den Scheren der Schneidvorgang zwischen den beweglichen Klingen.

Im vergangenen Monat wurde dieses Werkzeug gesucht. Es handelt sich um eine Schere.

Bügelscheren sind einteilig und in U-Form gebogen und schnellen nach dem Schneidvorgang in die Ausgangsposition zurück. Diese werden zum Beispiel als Schafschere genutzt. Gebräuchlicher sind jedoch Gelenkscheren wie die Haushaltsschere in der Abbildung. Die Griffdurchlässe werden Augen genannt und führen über den Drehpunkt zu den Schneiden – im Regelfall zwei, in Sonderfällen mehrere wie bei der Kräuterschere.

Andere Kulturen – andere Scheren. Östliche Kulturen kennen einen ausgeprägten Gebrauch von Bügelscheren aus Bronze, Eisen oder Messing. Diese Metalle haben nicht die gewünschte Dauerspannkraft wie der federnde Stahl und Bügelscheren sind im Gebrauch gewöhnungsbedürftig.

Seit der Industrialisierung ging die Entwicklungsschere auseinander und in Europa setzte sich die Gelenkschere durch. Alltagsscheren unserer Zeit werden maschinell gefertigt und sind wenig verziert. Sie sind schmucklose Gebrauchsgegenstände. Diese werden Maschinen angetrieben oder sind als Handscheren in vielfältiger Form im Gebrauch als Gartenschere, Blechschere, Geflügelschere, Nagelschere, Papierschere, Sattlerschere, Tapetenschere, Tuchschere, Zackenschere oder Brennschere.

Juri schneidet mit der Rechtshänderschere ein rotes Geschenk-Herz aus Karton.

Auch sprichwörtlich hat die Schere ihren Weg in unseren Alltag gefunden. Wir scheren nicht alles über einen Kamm. Dieser Hinweis auf differenziertes Beurteilen und Betrachten der Unterschiede hat den Ursprung im altgermanischen Strafrecht. Zur Bestrafung wurde Verbrechern der Kopf geschoren. Diese schlimme Strafe und Entehrung machte für jedermann deutlich, dass es sich hier sehr wahrscheinlich um einen Verbrecher handelte.

Testen Sie den Gebrauch von Links- und Rechtshänderscheren bei auch in der Offenen Werkstatt im Deutschen Kreativzentrum Holz am Bürgermeister-Stahn-Wall 37.

Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton
Welt

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Nienburg

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge
Politik

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Kommentare