Feuer ist schnell gelöscht

Brand in städtischer Unterkunft

Nienburg. Ein Feuer brach am Mittwochmorgen  in einer städtischen Unterkunft in der Ziegelkampstraße aus.

Gegen 4.50 Uhr hatten Nachbarn die Rettungskräfte alarmiert. In der von einer 52-jährigen Frau bewohnten Wohnung eines Hauses der Stadt Nienburg war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem kleinen Brand gekommen, den die kurz nach Alarmierung eintreffenden Polizeibeamten durch einen Bordfeuerlöscher löschten.

 Die sieben Feuerwehrleute setzten anschließend Entlüftungsgeräte ein, um die verqualmte Wohnung wieder mit frischer Luft zu versehen. Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Nienburger Krankenhaus eingeliefert. 

Die Schäden an Einrichtung, Decken und Wänden blieben gering. Möglicherweise war der Brand durch eine Unachtsamkeit der Frau ausgebrochen, berichtet die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1
Politik

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei
Boulevard

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London

Prinz Harrys Schwiegermutter wieder in London
Politik

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Meistgelesene Artikel

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

„Tragbar“ bietet „Lieblingsplatz“ für Familien

„Tragbar“ bietet „Lieblingsplatz“ für Familien

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Unfall in Nienburg: Polizei findet flüchtigen Lkw-Fahrer

Unfall in Nienburg: Polizei findet flüchtigen Lkw-Fahrer

Kommentare