Anzeige

Fünf Jahre täglich frisch: E-Center Lustfeld feiert Geburtstag

+
Marktleiter Kai Peter Kruse vor der Eingangstür seiner Filiale.

Nienburg - Für viele Nienburger hat sich das Edeka-Center Lustfeld an der Verdener Landstraße in den vergangenen fünf Jahren zur ersten Adresse entwickelt, wenn es darum geht, Großeinkäufe zu erledigen. 2013 wurde die 2600 Quadratmeter große Filiale gebaut und im Oktober eröffnet. Mittlerweile finden dort gut 38 000 verschiedene Artikel Platz.

Und selbst wenn mal etwas nicht in den Regalen steht: „Auf Nachfrage versuchen wir, jeden Kundenwunsch zu erfüllen“, versichert Kai Peter Kruse. Er ist der Marktleiter und ist stolz das „sein“ E-Center nun schon den fünften Geburtstag feiert. „Wir versuchen jeden Tag, den Markt zu verbessern. Wer hier einkauft, ist meist sehr zufrieden“, freut er sich über den vielen Kundenzuspruch. Ein wichtiger Punkt sei die Optimierung des Sortiments: „Wir arbeiten stetig daran, dass keine Wünsche mehr offenbleiben. Das ist ja ein laufender Prozess.“

Große Umbauten gab es seit der Eröffnung nicht. „Natürlich wurde das ein oder andere Regal ausgetauscht, große Veränderungen für den Kunden gab es allerdings nicht“, sagt Kruse. In den Regalen hat sich aber einiges geändert. Die Regionalität wurde in vielen Abteilungen ausgebaut. In einigen Bereichen wird der Markt also weniger von Großhändlern beliefert.

Ingelore Becker steht hinter der Käsetheke.

In der Obst- und Gemüseabteilung gibt es beispielsweise Äpfel und Kartoffeln vom Hof Graue, Aroniasaft aus Schwarmstedt und Heidelbeeren in der Saison vom Früchtehof Schindler aus Warpe. Hier zeigt sich die Frische-Philosophie des E-Centers besonders. „Tägliche Belieferung ist Pflicht“, sagt Kruse.

Neben den täglichen frischen Fisch im E-Center Lustfeld gibt es auch alle 14 Tage am Samstag frisch vor Ort geräucherte Fischspezialitäten. Zum Jubiläum wird am Freitag und Samstag frisch vor Ort geräuchert. Einer der beliebtesten Abteilungen bei den Kunden ist die Fleisch-Theke. Hier sorgen Abteilungsleiter Werner Riewolt und sein Team dafür, dass es jeden Tag frische Ware gibt. Um die Qualität nochmals zu verbessern, wurden sogenannte „Dry-Age-Schränke“ angeschafft. Dort reift das Fleisch noch besser. Da die Nachfrage bei diesem Angebot so groß war, kam im Mai ein zweiter Schrank hinzu. So wurden im Sommer täglich um die 50 verschiedenen Grillspezialitäten angeboten.

Werner Riewolt ist Abteilungsleiter der Fleischerei

90 Mitarbeiter arbeiten in den verschiedenen Abteilungen des E-Centers, zu denen auch ein eigener Backshop gehört. „Für die fünf Jahre wollen wir uns bei unseren Kunden bedanken“, erklärt Kruse. Ab Mittwoch gibt es deshalb einige Geburtstagsangebote.

Am Donnerstag gibt es eine Geburtstagstorte von der Bäckerei Vatter – die über 300 Stück Torte werden kostenlos an die Kunden abgeben. Neben der Geburtstagstorte wird eine Spendenbox zugunsten des evangelischen Kindergarten St. Michael aufgestellt. Wer also möchte, kann für sein Stück Kuchen eine Spende in die Box stecken.

Olga Dubrow ist für die Abteilung Molkerei und Tiefkühlkost zuständig.

Als Highlight baut am Samstag ein Barista von Tchibo sein Studio im Laden auf und Kunden können unterschiedliche Kaffeespezialitäten probieren. Auch der Marktleiter freut sich schon darauf und blickt in die Zukunft: „Wir werden uns auch weiterhin verbessern und für unsere Kunden da sein.“

Stefanie Bust kümmert sich stets um frischen Fisch.
Elke Cornelius leitet den Backshop des E-Centers.

.
.

Maurice Pohl leitet die Getränkeabteilung.

.


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Meistgelesene Artikel

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Flugplatzfest des Luft-Sportclubs Nienburg zieht tausende Besucher an

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Pawel Popolski mit neuen Sensationen aus der Welt der Popmusik

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Unfall bei Wietzen fordert vier Verletzte

Streit im "Cup&Cino" eskaliert 

Streit im "Cup&Cino" eskaliert 

Kommentare