Übers Dach in das Gebäude eingedrungen

Einbruch in Rewe-Markt

Nienburg - Von Axel Bergmann. Am Samstag morgen wurde in einen Nienburger Rewe-Markt eingebrochen. Die Täter wurden vermutlich von der ausgelösten Alarmanlage in die Flucht geschlagen.

Am Sonntagmorgen, 25. Juni, löste die Einbruchmeldeanlage des Rewe-Einkaufsmarktes an der Hannoverschen Straße 56 in Nienburg gegen 4 Uhr aus. Bei der sofortigen Überprüfung durch Polizeibeamte der Nienburger Dienststelle wurde festgestellt, dass offenbar mehrere Täter über das Dach des Marktes in das Gebäude eingedrungen waren und dadurch den Alarm ausgelöst hatten.  Vermutlich durch das Auslösen der Einbruchmeldeanlage brachen die Täter ihre Tat ab und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. 

Ob etwas entwendet wurde, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Auch in diesem Fall bittet die Nienburger Polizei um Hinweise auf möglicherweise verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes unter Tel. 05021/97780.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"

Schweden mühen sich zum Sieg - "Wir haben uns reingehängt"
Boulevard

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe
Wohnen

Schreibtische für Schulkinder finden

Schreibtische für Schulkinder finden

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Wilhelmstraße: Ausgezeichnete Blütenpracht

Wilhelmstraße: Ausgezeichnete Blütenpracht

Bahnhofsparkhaus: Kabel aus Wand gerissen und angezündet

Bahnhofsparkhaus: Kabel aus Wand gerissen und angezündet

Rat der Stadt Hoya stimmt Sanierungsmaßnahmen an städtischen Gebäuden zu

Rat der Stadt Hoya stimmt Sanierungsmaßnahmen an städtischen Gebäuden zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.