Polizei bittet um Zeugenhinweise

Einbruchsversuch und Vandalismus auf Friedhof

Nienburg - Zu einem versuchten Einbruchdiebstahl auf dem Gelände des Nordertorfriedhofes in Nienburg ist es zwischen Donnerstag und Freitag gekommen.

Bisher unbekannte Täter hatten offenbar versucht, in der Zeit zwischen Donnerstag, 14.30 Uhr und Freitagmorgen, eine Tür zum Gartengeräteraum auf dem Gelände an der Verdener Straße/ Drakenburger Straße aufzubrechen, schreibt die Polizei am Montag. Das betroffene Gebäude befindet sich an der Westseite des Friedhofsgeländes und ist von der Drakenburger Straße zu betreten. Der Einbruchversuch war von den Tätern erfolglos abgebrochen worden. 

Im Rahmen der Tatortaufnahme wurden weitere Straftaten bekannt, die in der Zeit zwischen Dienstag, 14. November, und Mittwoch, 15. November, begangen worden waren. Unbekannte Täter hatten in der Zeit an insgesamt elf Grabstätten Laternen zertreten, Blumen aus Töpfen gerissen, Engelsfiguren zerstört und einen Rhododendronbusch auf die Fahrbahn geworfen. Außerdem ist Kerzenwachs über einem Grabstein verteilt worden. 

Die Nienburger Polizei bittet um Zeugen sie bei der Ermittlungsarbeit zu unterstützen, damit die Vandalen gefunden werden. Hinweise nehmen die Beamten unter Tel. 05021/97780 entgegen.

Ungefähre Ortsangabe 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Technik

Die Playstation Classic im Test

Die Playstation Classic im Test
Reisen

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben

Diese neun bezaubernden Strände in Thailand sollten Sie gesehen haben
Reisen

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt
Politik

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Tuberkulose: Auch Fälle in Nienburg

Tuberkulose: Auch Fälle in Nienburg

Liebenau: Bewohner nach Küchenbrand im Krankenhaus 

Liebenau: Bewohner nach Küchenbrand im Krankenhaus 

Nikolausmarkt in Bücken macht seinem Namen alle Ehre

Nikolausmarkt in Bücken macht seinem Namen alle Ehre

Deutliches Votum gegen Nienburger Innenstadt-Großprojekt

Deutliches Votum gegen Nienburger Innenstadt-Großprojekt

Kommentare