Schnäppchen statt Mode

Nienburg: „EuroShop“ kommt in Innenstadt

+
Nach dem Spielwarenladen „Twele“ und einem Bekleidungsgeschäft kommt jetzt ein „EuroShop“ in dieses Gebäude an der Langen Straße.

Nienburg - Wenn ein Geschäft in der Nienburger Innenstadt schließt, sind viele Passanten neugierig: Was passiert dort nun? Die Blickpunkt-Redaktion hat nachgefragt. 

Ein neues Angebot für Schnäppchenjäger entsteht jetzt an der Langen Straße in Nienburg. Nachdem der Modeladen „mister*lady“ Ende Februar geschlossen hat, wird der Shop aktuell umgebaut. 

Dort soll eine Filiale des „EuroShop“ einziehen, hat jetzt die Wirtschaftsförderung der Stadt Nienburg bestätigt. Auch Mitarbeiter werden bereits öffentlich gesucht. Das Geschäftsmodell der Kette ist schnell erklärt: „Wir bieten 100 Prozent unserer Artikel zu einem Einheitspreis von 1 Euro an“, heißt es auf der Homepage. 

Voraussichtlich passend zum Frühlingsanfang im März soll das neue Geschäft öffnen.

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß
Politik

Berlin will erstmals explodierende Mieten einfrieren

Berlin will erstmals explodierende Mieten einfrieren
Boulevard

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito

Japan feiert Thronbesteigung von Kaiser Naruhito
Welt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Schulbus stößt mit Auto zusammen

Nienburg: Schulbus stößt mit Auto zusammen

Feuer auf BAWN-Gelände in Erichshagen

Feuer auf BAWN-Gelände in Erichshagen

Stolzenau: Bewohner schlagen Einbrecher in die Flucht

Stolzenau: Bewohner schlagen Einbrecher in die Flucht

Täter flexen Geldautomat in Nienburger Einkaufsmarkt auf 

Täter flexen Geldautomat in Nienburger Einkaufsmarkt auf 

Kommentare