Essen auf Herd vergessen 

Nienburg: Feuerwehreinsatz in Innenstadt

+
Feuerwehr und Polizei sowie Sanitäter waren bei dem Einsatz.

Nienburg - Zu einem Einsatz in der Nienburger Innenstadt ist die Feuerwehr Nienburg am Mittwochnachmittag ausgerückt. Aus dem Fenster einer Wohnung an der Langen Straße/Ecke Susanna-Abraham-Platz war Rauch zu sehen. 

Glücklicherweise gab es für die Feuerwehrleute in der Nienburger Altstadt nicht viel zu tun. Eine Seniorin hatte Essen auf dem Herd stehen lassen und sei nach eigenen Angaben danach eingeschlafen, berichtet der Brandmeister vom Dienst Marc Henkel, der als erster am Einsatzort war. 

Löscharbeiten waren nicht notwendig. Die Frau war durch die Brandmelder wach geworden und hatte das Kochgeschirr bereits selbst vom Herd genommen. Da sie sich jedoch länger in der verrauchten Wohnung aufgehalten hatte, wurde sie von Sanitätern behandelt und mit ins Krankenhaus genommen. 

Der Einsatz war schnell beendet. 


Ein Passant hatte ebenfalls die Rauchmelder gehört und schließlich den aufsteigenden Rauch entdeckt. Er rief die Feuerwehr, die zunächst im großen Umfang alarmiert wurde. Nachdem jedoch klar war, dass kein Feuer zu löschen sei, rückten die Feuerwehrleute lediglich noch mit einem Tanklöschfahrzeug an und lüftete das Treppenhaus. 

Die Rauchmelder gingen in einem Gebäude an der Langen Straße/Ecke Susanna-Abraham-Platz an. 


jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gesundheit

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken
Politik

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Welt

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad
Karriere

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Meistgelesene Artikel

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Krätze breitet sich im Landkreis Nienburg aus

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Einbrüche in Bücken und Rodewald

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

Frischzellenkur für Nienburger Straßenquartett

„Bredenbeck Open“: Crossgolfturnier der „Acker Hacker“ in Wietzen

„Bredenbeck Open“: Crossgolfturnier der „Acker Hacker“ in Wietzen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.