Festzelt wird Begegnungsstätte

Frühjahrsmarkt mit neuem Konzept

+

Eine neue Begegnungsstätte – die soll das Festzelt beim Nienburger Frühjahrsmarkt werden. Um das zu erreichen, zieht das Zelt um: vom Schloßplatz an den Bürgermeister-Stahn-Wall. „Unten am Schloßplatz war das Zelt etwas versteckt und nur abends geöffnet, das soll sich nun ändern“, erklärt Marktbürgermeister Tim Hauschildt bei der Vorstellung des neuen Konzeptes.

Einige Premieren werden am ersten Aprilwochenende gefeiert, aber auch bewährte Traditionen sind wieder Teil des Jahrmarktes.

Daher wird der Markt auch wieder auf vier Tage verlängert. Bis zur Verlegung in die Innenstadt im Jahr 2007 wurde der Frühjahrsmarkt stets von Donnerstag bis Sonntag aufgebaut. Die Schausteller hatten sich gewünscht, zu dieser Marktzeit zurückzukehren. Dadurch werde es interessanter für die Marktbeschicker, erklärten sie. Gerne sind die Stadt und der Rat dieser Bitte nachgekommen.

So drehen die Attraktionen – darunter vier Großfahrgeschäfte – bereits ab Donnerstag ihre Runden. Los geht’s am Donnerstag um 17 Uhr unter dem Motto „Gemeinsam in den Feierabend“. Firmen haben wie in den vergangenen Jahren auch, die Möglichkeit an einer Verlosung teilzunehmen. Mindestens drei Mitarbeiter eines Betriebs können sich dafür vor dem „Polyp“ fotografieren lassen. Einzige Bedingung ist, dass sie etwa durch Namenschilder oder ihre Berufskleidung als Teammitglied erkennbar sind. Für die Gewinner gibt es Bummeltüten mit Fahrchips und Gutscheinen.

Party und Bummeln in Nienburg 

Von 17 bis 22 Uhr ist außerdem das Zelt für eine „After Work Party“ geöffnet. „Der Name spricht für sich“, erklärt Festwirt Benjamin Michaelis und kündigt an, dass DJ Basti für die richtige Stimmung sorgen wird. Der Eintritt ist frei.

Auch am Freitag und Samstag wird abends im Zelt gefeiert. Freitag mit den Hits der 90er-Jahre und am Samstag heizt die Band „Atomic Playboys“ Nienburg ein. Die Abendkassen öffnen jeweils ab 20 Uhr. Wer schon zuvor im offenen Festzelt ist, darf selbstverständlich bleiben – ohne Eintritt zahlen zu müssen, verspricht Michaelis.

Da die Stadt ein Programm für alle Altersklassen anbieten möchte, wird das Zelt am Samstag und Sonntag auch nachmittags geöffnet. Am Samstag startet der Tag mit einem Marktfrühstück für geladene Gäste, die sich im Stadtgebiet ehrenamtlich engagieren. Weiter geht es dort am Nachmittag mit Bingo. Jürgen Folk wird das Spiel anleiten und bringt unter anderem als Preis Eintrittskarten für das Bingo-Event im Nienburger Theater mit dem „Bingo Bären“ Michael Thürnau mit.

Kinderspaß und offene Läden 

Sonntag sind dann die Kinder dran: Parallel zum verkaufsoffenen Sonntag gibt es einen Spiele-Parcours am Stahn-Wall. Im Festzelt ist ab 15 Uhr die Nienburger Puppenbühne zu Gast und ab 16 Uhr tritt Zauberer Samoti auf. Außerdem können sich die Kinder schminken lassen. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei.

Traditionell gibt es wieder eine Schnibbel-Aktion, durch die am Freitag wieder gespart werden kann. Mit Coupons, die auch im Blickpunkt abgedruckt sind, kann an der Aktion „Einmal zahlen gleich zweimal fahren“ teilgenommen werden. Für den Nachmittag hat sich der Schaustellerverband Nienburg noch etwas Besonderes überlegt: Die Schausteller laden Bewohner der Einrichtung „Neue Burg“ zu einem Rundgang ein und geben ihnen die Möglichkeit, die Großfahrgeschäfte kostenfrei zu nutzen.

Der Plan steht und Buden sowie Karussells sind bereits aufgebaut. Die einzige Unbekannte bleibt das Wetter. Wenn das auch mitspielt, stehen die Zeichen gut für ein tolles Marktwochenende.

Trödelmarkt am Bürgermeister-Stahn-Wall in Nienburg

Im Rahmen des Nienburger Frühjahrsmarktes wird am Samstag, 7. April, der erste Trödelmarkt am Bürgermeister-Stahn-Wall von 7 bis 16 Uhr stattfinden. Als Kooperationspartner hat die Stadt den langjährigen Trödelprofi Pierre Gantier gewonnen. 

Die Verkaufsfläche beginnt neben dem neuen Festzeltstandort am Bürgermeister-Stahn-Wall in Höhe Maximilian und wird vermutlich einen kleinen Hauch vom Altstadtfest-Ambiente verbreiten, sagt Daniel Staffhorst von der Stadt Nienburg. Verkäufer melden sich auch kurz entschlossen mit ihrem Trödel am Samstag bis spätestens 6.45 Uhr zur Platzeinweisung am Stahn-Wall/Ecke Bisquitstraße (ehemaliger Standort des Krankenhauses). Bei Rückfragen steht Herr Gantier telefonisch unter 0177/2685056 zur Verfügung.

Party mit „Atomic Playboys“

Das unbestrittene musikalische Highlight sind beim Frühjahrsmarkt sicherlich die Hamburger „Atomic Playboys“. Die Coverband tritt am Samstag, 7. April, im Festzelt am Bürgermeister-Stahn-Wall auf. Der Einlass beginnt um 20 Uhr, ab 21 Uhr ist dann Showtime.

Explosiv geht´s zu, wenn die vier grund-sympathischen Big-Styler-Jungs aus Hanse-Hamburg zu ihren Instrumenten greifen und das Publikum mitnehmen auf eine Reise quer durch die Top-Charts von Heute und dem Besten von Gestern. Von Rock bis Pop, von Schlager bis zur Neuen Deutschen Welle, alles wird brandaktuell und mit rockigem Fundament gecovert. Ihre Show beschreiben die charmanten Bühnen-Casanovas so: Schrille Outfits, geschminkte Gesichter, witzige Varieté-Einlagen. Bei dieser Band sollen auch visuell keine Wünsche offenbleiben.

Die "Atomic Playboys"

„Die machen ein vollwertiges Abendprogramm“, verspricht Festwirt Benjamin Michaelis. Livemusik mit einer tollen Show. Das soll das Publikum begeistern

Verkaufsoffener Sonntag in Nienburg 

Als „Win-win-Situation“ für Schausteller und die Nienburger Händler beschreibt Marktbürgermeister Tim Hauschildt die Verlegung des Nienburger Frühjahrsmarktes in die Innenstadt. Vor zwölf Jahren zog der Markt von der Festwiese in die Fußgängerzone und hat sich dort etabliert. Das zeigte sich in den vergangenen Jahren auch an den verkaufoffenen Sonntagen.

Auch am kommenden Sonntag darf wieder geshoppt werden. „Wir hatten jetzt über ein halbes Jahr keinen offenen Sonntag, daher freuen sich viele darauf“, sagt der Sprecher der Werbegemeinschaft Nienburg-Service, Jörg Kolossa. Sowohl Händler als auch deren Mitarbeiter würden sich über den Termin freuen. Dass auch die Kunden dafür gerne in die Stadt kommen, hatte sich in den vergangenen Jahren gezeigt. Von 13 bis 18 Uhr gibt es daher wieder viele Angebote, verspricht Kolossa.

Mit dem Bus nach Nienburg: Sonderfahrten am Sonntag

Mit den Stadtbussen fährt es sich am Sonntag entspannt in die Innenstadt zum „Verkaufsoffenen“. In der Zeit von 12.55 bis 18.55 Uhr fahren drei Stadtbusse im Stundentakt.

Auf den Linien 1 und 3 wird ein Bus eingesetzt, dies bedeutet für die Fahrgäste aus Holtorf, dass sie bitte die Haltestellen stadtauswärts benutzen, der Stadtbus fährt dann über die Wölper Straße und Erichshagen-Wölpe zum City Treff. Auf den Linien 2 und 4 ist jeweils ein Stadtbus unterwegs.

Die Fahrzeiten für ihre Haltestelle finden alle Fahrgäste im Internet unter www.stadtbus-nienburg.de. In den Stadtbussen liegen außerdem Fahrpläne bereit. Weitere Infos gibt es im Kunden-Center der Stadtbusgesellschaft Nienburg, Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 43 sowie telefonisch unter Tel. 05021/6089900.

Das Programm des Frühjahrsmarktes im Überblick

Donnerstag, 5. April

ab 17 Uhr: Eröffnung und Fotoaktion „Gemeinsam in den FEIER-abend“

17 bis 22 Uhr: „After Work Party“ mit DJ Basti im Festzelt am Bürgermeister-Stahn-Wall

Freitag, 6. April

Vergünstigungen mit Coupons aus dem Blickpunkt

Ab 20 Uhr: 90er-Party im Festzelt

Samstag, 7. April

ab 8 Uhr: Trödelmarkt am Bürgermeister-Stahn-Wall

ab 10 Uhr: Marktfrühstück zum „Tag des Ehrenamtes“

ab 15 Uhr: Bingo im Festzelt

ab 20 Uhr: Party mit den „Atomic Playboys“ im Festzelt

21.30 Uhr: Feuerwerk mit Pyrotechniker Ralf Fremy am Weserufer hinter dem Finanzamt

Sonntag, 8. April

13 bis 18 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag

15 bis 18 Uhr: Familientag mit verschiedenen Aktionen im und Am Festzelt, ab 15 Uhr spielt das Nienburger Puppentheater, ab 16 Uhr tritt Zauberer Samoti auf

Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag um 12 Uhr sowie Samstag und Sonntag um 11 Uhr öffnet der Markt seine Pforten und bleibt am Donnerstag, Freitag und Samstag bis 23 Uhr geöffnet. Der Markttrubel endet zum Abschluss am Sonntag dann um 20 Uhr.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karriere

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden
Politik

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen
Mehr Sport

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO
Nienburg

Sommergewinnspiel: Es sind schon zahlreiche Urlaubsgrüße eingetroffen

Sommergewinnspiel: Es sind schon zahlreiche Urlaubsgrüße eingetroffen

Meistgelesene Artikel

Landkreis: Polizei warnt vor Einschleichdieben

Landkreis: Polizei warnt vor Einschleichdieben

Eystrup: Brennende Wildwiese gelöscht

Eystrup: Brennende Wildwiese gelöscht

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Stellfläche für Wohnmobile in Nienburg verschwindet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.