Einkaufstrolley wird von Windböe erfasst und zieht die Frau auf die Straße

Nienburg: Fußgängerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Nienburg - Ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Fußgängerin ereignete sich am Dienstag gegen 13 Uhr auf der Wölper Straße in Nienburg.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen war eine 82-jährige Nienburgerin mit ihrem Einkaufstrolley zu Fuß auf dem Bürgersteig an der Wölper Straße unterwegs, als ihr Trolley von einer Windböe erfasst und die Frau daran auf die Fahrbahn gezogen wurde. 

Eine 77-jährige Nienburgerin, die die Wölper Straße mit ihrem Renault Twingo zeitgleich in Richtung Celler Straße befuhr, konnte der Frau nicht mehr ausweichen. Es kam zum Frontalzusammenstoß

Nienburgerin erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus 

Die 82-Jährige war zunächst noch ansprechbar, wurde jedoch schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das Nienburger Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag. 

Die 77-jährige Fahrerin des Renault blieb unverletzt. An ihrem PKW entstand leichter Sachschaden. Die Wölper Straße war während der Unfallaufnahme für rund 30 Minuten gesperrt.

Für die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache wurde auch ein Gutachter hinzugezogen. 

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Amalie-Thomas-Platz 1, 31582 Nienburg/Weser oder telefonisch unter 05021/97780 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Formel 1

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt

"Wurm drin": Vettel-Frust bei Neustart - Bottas gewinnt
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare