Den Schaden beziffert die Polizei auf 1000 Euro

Nienburg: Im Vorbeifahren Spiegel beschädigt

Blaulicht am Polizeiauto
+
Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Nienburg - Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht ist es am Dienstagmorgen in Nienburg gekommen.

Ein 50-jähriger Nienburger hatte mit seinem Auto hinter einem Linienbus auf der Verdener Landstraße gegenüber einer dortigen Versicherung gehalten, da der Busfahrer gerade die Fahrgästen ein- bzw. aussteigen ließ.

Ein aus Richtung Innenstadt entgegenkommender dunkler Pkw fuhr so dicht an Bus und PKW vorbei, dass sich die beiden Spiegel der beiden Autos berührten und beschädigt wurden. Laut Polizeiangaben setzte der Fahrzeugführer oder die Fahrzeugführerin die Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dieser wird von der Polizei auf rund 1000 Euro beziffert.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter Tel. 05021-97780 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Auto

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E
Leben

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten
Technik

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test
Reisen

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Nienburger Kreisverwaltung veröffentlicht regionale Verteilung der COVID-19-Fälle

Nienburger Kreisverwaltung veröffentlicht regionale Verteilung der COVID-19-Fälle

Logistikzentrum in Nienburg nimmt erste politische Hürde

Logistikzentrum in Nienburg nimmt erste politische Hürde

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Corona-Lage im Landkreis Nienburg: 57 Neuinfektionen

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Nienburgs Innenstadt von Einbrechern heimgesucht

Kommentare