Oliver Maas ist Vorsitzender des Nienburger Jugendrates

Politik als Leidenschaft

+
Oliver Maas hat politisch schon ein ganz klein wenig Karriere gemacht.

Nienburg - Er ist 16 Jahre alt und schon Chef – damit hat er politisch schon ein ganz klein wenig Karriere gemacht: Oliver Maas gehört dem Nienburger Jugendrat als Vorsitzender an. Genauso wie sein älterer Bruder Hendrik interessiert sich der Nienburger schon länger für Politik. Und mit dieser Leidenschaft möchte er Gleichaltrige anzünden – seit drei Jahren bereits engagiert er sich politisch in der Jungen Union, und ihm ist klar, dass in der Politik viel Zeit vergeht von einer Idee bis zu ihrer tatsächlichen Umsetzung, so dass jeder etwas davon hat.

Maas hält Jugendliche für politisch deutlich interessierter als in den Medien vermittelt wird, nur, so beobachtet er das, seien Wahlen für junge Menschen uninteressant. Dennoch ist er überzeugt, dass sich vor allem junge Menschen gern für ihre Umgebung einsetzen und viele etwas bewegen wollen. Ihm persönlich sind die vielen sanierungsbedürftigen Rad- und Fußwege ein Dorn im Auge – weil die eben auch junge Menschen auf dem Schulweg gefährden. Oliver Maas leitet als Vorsitzender die Sitzungen des Nienburger Jugendrates, achtet auf die Einhaltung der formalen Notwendigkeiten, beispielsweise dass alles Gesprochene und Beschlossene protokolliert wird, und sitzt selbst als entsendetes Mitglied im Schulausschuss.

Name: Oliver Maas

Alter: 17

Geboren in: Nienburg

Welche Eigenschaft magst Du an Dir am meisten? Eindeutig meine Kreativität.

Welche Schwächen hast Du? In Diskussionen denke ich oft zu viel nach und höre mehr zu, als dass ich selber etwas beitrage.

Was wäre Dein größtes Glück? Auch wenn es kitschig klingt, ist mein größtes Glück im Prinzip schon bei mir. Freunde, Familie und immer was zu tun. Und das ganze in greifbarer Nähe.

In welchem Schulfach bist Du am besten? Mathe

In welchem Schulfach bist Du am schlechtesten? Biologie

Welche drei Teile würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen? Stift, Block und ein Motorrad

Welche natürliche Gabe möchtest Du besitzen? Ich würde gerne in die Zukunft blicken können, um vor Gefahren warnen zu können.

Was findest Du richtig doof in der Welt? Rassismus. Ich kann es einfach nicht ab, dass Leute Menschen auf Grund ihres Aussehens, ihrer Herkunft oder ihrer Religion benachteiligen, beleidigen oder ihnen Schaden zufügen.

Welchen Menschen auf der Welt bewunderst Du am meisten? Angela Merkel, da sie in jeder Situation souverän handelt und ich nicht glaube, dass irgendjemand anders die Situationen in der Vergangenheit auch nur im Ansatz so hätte handhaben können wie sie.

Was möchtest Du einmal werden? Am liebsten würde ich gerne Mediendesigner werden. Da das aber ein sehr risikoreicher Traum ist, spiele ich auch mit dem Gedanken Mathe und Physik auf Lehramt zu studieren.

Was würdest Du als Politiker sofort ändern? Wenn ich eine Mehrheit hinter mir hätte, würde ich die Bildungspolitik wieder dem Bund übertragen, denn ich finde, dass wir in Deutschland ein einheitliches Bildungsniveau auf dem Niveau von Bayern erreichen müssen, um auch in Zukunft auf dem Weltmarkt mithalten zu können. Es kann meines Erachtens nach nicht sein, dass Abiturienten aus einem gewissen Bundesland eher abgelehnt werden, weil das Abitur in dem Bundesland aus dem sie kommen Nichts wert sei.

Was hat Dich motiviert, für den Jugendrat zu kandidieren? Die Möglichkeit in der Kommunalpolitik mitzumischen war das, was mich motivierte.

Was bedeutet Politik für Dich? Politik ist für mich die Gestaltung des Gemeinwesens und des Zusammenlebens.

In welchen politischen Gremien arbeitest Du mit? Jugendrat der Stadt Nienburg, Junge Union Welche neuen politischen Erfahrungen hast Du gesammelt? Mir ist bewusst geworden, welchen Einfluss die Bürokratie auf dem Prozess der Politik in Sachen Zeit hat.

Welche lokalen Politiker findest Du gut? Und warum? Ich finde Marten Stühring gut, weil Samtgemeiderat Hoya einen guten Job macht und den Kreisverband der Jungen Union gut führt.

Was sagen Deine Freunde zu Deinem politischen Engagement? Meine Freunde finden es gut, dass ich mich in meinem Alter bereits für die Politik interessiere und auch dabei mitwirke.

Wie könnte Politik für junge Menschen wie Dich attraktiver werden? Man muss jungen Leuten klar machen, dass die Vorzüge, die wir in unserem Land genießen können, nicht selbstverständlich sind und man sich für diese einbringen muss,

Was möchtest Du in Nienburg konkret verändern? Straßen. Gefühlt sind mehr als 80 Prozent der Straßen in Nienburg baufällig, denn meines Erachtens nach kann man schon fast an jedem Ortseingang von Nienburg ein Schild mit der Warnung „Achtung dauerhafte Hubbel“ aufstellen.

Welche Aufgabe im Nienburger Jugendrat übernimmst Du? Ich bin der Vorsitzende und auch Vertreter im Schulausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton
Welt

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81
Nienburg

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge
Politik

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg helfen in Schweden

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Rollerfahrer verletzt sich bei Sturz in Wietzen schwer

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Sparkasse Nienburg berichtet über Geschäftsentwicklung

Kommentare