Feld in Flammen

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

+
Der Mähdrescher, auf dem der Landwirt saß, brannte.

Nienburg - Das muss ein Schock gewesen sein: Ein Langendammer Landwirt hat am Dienstag während der Feldarbeit Feuer gerochen - und entdeckte dann, dass sein Mähdrescher und das Feld hinter ihm brannten. 

Der Mann, der gegen 18.15 Uhr sein zwischen Langendamm und Linsburg liegendes Feld bearbeitete, reagierte besonnen und lenkte sein Fahrzeug auf einen Feldweg, teilt Marc Henkel, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Nienburg/Weser, mit. Dann alarmierte der Landwirt die Feuerwehr. 

Ein zufällig anwesender Kollege half ihm und holte aus dem benachbarten Linsburg einen mit Wasser gefüllten Gülleanhänger. Der Mähdrescher-Fahrer bekämpfte derweil die Flammen an seinem Fahrzeug. 

Etwa 200 Quadratmeter des Felds standen in Flammen.

Die Feuerwehr Langendamm, die mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften kurz danach anrückte, löschte den Brand auf der rund 200 Quadratmeter großen Feldfläche. 

Da die Einsatzkräfte vor Ort mehr Wasser benötigten, alarmierte Stadtbrandmeister Stephan Ottens auch die Feuerwehr Linsburg, die daraufhin mit zwei Fahrzeugen und fünf Einsatzkräften zu Hilfe kam. Über die Schadenshöhe und die Brandursache gibt es noch keine Informationen.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin

Fahrer oft betrunken: Viele Unfälle mit E-Scootern in Berlin
Reisen

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten

Alles nur fake? Die acht kuriosesten Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten
Politik

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel

Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet: Parlamentswahl in Israel
Reisen

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Müll setzt dem russischen Naturparadies Baikalsee zu

Meistgelesene Artikel

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Nienburger Rat gegen „Action“ am Stadtrand

Nienburger Rat gegen „Action“ am Stadtrand

Kommentare