Unruhiges Wochenende für Polizei

Nienburg: Mehrere Einbrüche während des Frühjahrsmarktes 

Nienburg - Während des Frühjahrsmarktes ist es am Wochenende zu mehreren Einbrüchen gekommen, berichtet die Polizei.

Am Samstag, 6. April, wurde gegen 2.40 Uhr in einem Sonnenstudio am Goetheplatz der Einbruchsalarm ausgelöst. Die kurz darauf eintreffenden Polizisten stellten fest, dass ein an der Gebäuderückseite Fenster aufgebrochen  war. Nach ersten Ermittlungen bei der Eigentümerin des Studios entwendeten die Täter einen geringen Bargeldbetrag aus einer Wechselgeldkasse. 

Am Sonntag, 7. April, hat ein bisher unbekannter Täter in der Zeit zwischen 11.45 Uhr und 19.15 Uhr ein Fenster eines Wohnhauses am Mühlenbach eingeschlagen. Er stieg allerdings nicht in das Gebäude ein.

Ebenfalls wurde der Nienburger Polizei ein versuchter Aufbruch eines Geldausgabeautomaten im Bahnhof in der Nacht zu Montag, 8. April, mitgeteilt. Der betroffene Automat war an der Vorderseite beschädigt. Vermutlich hatte der Täter versucht, über das Entfernen der vorderen Tür an den im Innern befindlichen Geldtresor zu gelangen. Lediglich die äußere Tür, die keine eigentliche Schutzfunktion für den Inhalt darstellt, wurde beschädigt. Der Täter ließ von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute.

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden
Wohnen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen
Technik

Fünf Spiele für Eltern und Kinder

Fünf Spiele für Eltern und Kinder
Technik

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Das alte Smartphone im Netz zu Geld machen

Meistgelesene Artikel

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Corona-Lage im Rewe-Markt: „Die Menschen nehmen die Lage nicht ernst“

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Nienburg: Maskierte bedrohen Getränkemarkt-Mitarbeiter mit Messer

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Busfahrerin in Marklohe erpresst: Mann mit Totenkopf-Maske gesucht

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Corona-Krise: „Die Einnahmen gehen gen Null“

Kommentare