„Eine Meisterleistung“

Nienburg: Neue Tennishalle des TKW ist eröffnet

+
Das erste Tennis-Spiel in der neuen TKW-Halle.

Nienburg - Von Max Brinkmann. Nach nur zehn Monaten Bauzeit ist die 2 600 Quadratmeter große Tennishalle des TKW Nienburgfertig. „Eine Meisterleistung von allen Beteiligten“, findet Georg Hennig, erster Vorsitzender des TKWs. Keine zwei Jahre waren vom Entschluss die Halle zu bauen bis zur Eröffnung am Freitag vergangen.

Auch die ersten Tennis-Spiele gab es am Freitag zu sehen. Bürgermeister Henning Onkes und Landtagsabgeordneter FrankSchmädeke (CDU) warfen Nachwuchsspielern einige Bälle zu – damit war die neue Halle symbolisch eröffnet. Die Fläche teilt sich in drei Felder auf, von denen zwei ausschließlich für den Tennis- und die dritte für den Allgemeinsport genutzt werden. Entworfen wurde das Gebäude von Architekt Dieter Kaminski.

„Die Zusammenarbeit war immer konstruktiv und auf Augenhöhe“, sagte er bei der Eröffnung. Er habe bei dem Projekt nicht nur Auftraggeber, sondern auch Freunde gefunden.

Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf 3,1 Millionen Euro. Aus den Fördertöpfen der Stadt flossen 240 000 und vom Landessportbund noch einmal 100 000 Euro in den Neubau. Zudem finanziert sich die Sporthalle durch Mieteinnahmen. 10 500 Euro bezahlt der Landkreis im Monat für die Nutzung durch die IGS.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Acht Euro und Deckel drauf? Mietrevolution in Berlin geplant

Acht Euro und Deckel drauf? Mietrevolution in Berlin geplant
Fußball

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt
Politik

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte

Schwieriger G7-Gipfel erwartet: Krisen und Konflikte
Politik

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Meistgelesene Artikel

Feuerteufel in der Grafschaft unterwegs?

Feuerteufel in der Grafschaft unterwegs?

Mann schleudert mit Ford gegen Baum und wird schwer verletzt

Mann schleudert mit Ford gegen Baum und wird schwer verletzt

Baustelle an Verdener Landstraße startet: Einschränkungen auch für Busse

Baustelle an Verdener Landstraße startet: Einschränkungen auch für Busse

"Nicht nur etwas für Brautpaare" - Wedding-Festival in Gadesbünden

"Nicht nur etwas für Brautpaare" - Wedding-Festival in Gadesbünden

Kommentare