555 Knirpse im Jahr 2018 geboren

Nienburg: Neujahrsbaby kommt mit Verspätung

+
Clara ist das erste Baby, das 2019 in den Helios Kliniken Mittelweser in Nienburg geboren wurde. Ihren ersten Fototermin hat sie verschlafen.

Nienburg - Neujahrsbaby Clara Bruns hat sich etwas Zeit gelassen: Erst am 3. Januar erhielt das Geburtenbuch der Helios Kliniken Mittelweser den ersten Eintrag für 2019.

Das kleine Mädchen ist um 8.37 Uhr geboren und der ganze Stolz der Eltern Sabrina Bruns und Philipp-Alexander Pommer aus Gandesbergen. Bei der Geburt wog das Nienburger Neujahrsbaby 3260 Gramm und maß 52 Zentimeter.

Mit zwei Silvesterbabys zum Abschluss des Jahres erblickten in den Helios Kliniken Mittelweser im abgelaufenen Jahr 555 Kinder das Licht der Welt. Dabei hatten die Jungs im Jahr 2018 die Nase vorn: Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember verteilten die Hebammen im Krankenhaus Nienburg 284 blaue Namensbändchen an neugeborene Jungen und 271 rosafarbene Bändchen an Mädchen. 

Julia und Maximilian beliebt 

Julia, Mila und Emilia waren die beliebtesten Vornamen für Mädchen. Bei den Jungen entschieden sich Nienburgs Eltern am häufigsten für Maximilian, gefolgt von gleich sechs Namen auf Platz zwei: Ben, Milan, Leo, David, Liam und Elias.

Werdende Eltern können sich auch künftig jeweils am erstenDienstag im Monat über eine Geburt im Nienburger Krankenhaus informieren. Der nächste Termin ist am kommenden Dienstag, 8. Januar, um 19 Uhr im Foyer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan

Tote und Verwüstungen nach schweren Unwettern in Japan
Mehr Sport

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier

Wolfsburgerinnen nehmen jetzt das Triple ins Visier
Fußball

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger
Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Nienburger Polizei überführt jugendliche Fahrraddiebe

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Junge Frau lebend in der Weser versenkt: Polizei sieht Verbindungen zum Rotlichtmilieu - hohe Belohnung ausgesetzt

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Fotosession geht schief: Mercedes landet bei Auto-Selfie in der Weser

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Nienburger Bahnübergang "An der Stadtgrenze" gesperrt

Kommentare