Trotz Hausverbot weiter gepöbelt 

Streit im "Cup&Cino" eskaliert 

Nienburg - Zu einer Körperverletzung kam es am Mittwochabend gegen 22:30 Uhr vor dem Gastronomiebetrieb "Cup&Cino" an der Langen Straße.

Ein 22-jähriger Bremer betrat laut Zeugenangaben bereits angetrunken das Restaurant und suchte zunächst das Gespräch zu weiteren Gästen. Hierbei nahm er einen 21-jährigen Gast in den "Schwitzkasten", der sich aus dessen Griff jedoch lösen konnte. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. 

Dem Bremer wurde Hausverbot erteilt 

Durch einen Mitarbeiter des "Cup&Cinos" wurde dem Unruhestifter anschließend ein Hausverbot erteilt und er wurde vor die Tür gesetzt. Da der Bremer erneut das Restaurant betreten wollte, wurde er von einem weiteren Gast (31 Jahre) weggestoßen. 

Daraufhin schlug der Bremer diesem mit der Faust in das Gesicht. Auch gegenüber den anschließend alarmierten Polizeibeamten zeigte sich der Bremer unkooperativ und aggressiv.

Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er mit zur Dienststelle verbracht. Zudem leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Politik

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung
Welt

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" startet

Ein Jahr im Packeis: Eisbrecher "Polarstern" startet
Boulevard

Moschino macht den Laufsteg zum Museum

Moschino macht den Laufsteg zum Museum
Politik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Meistgelesene Artikel

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Politik und Verwaltung uneinig über Brückengeländer

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Mehrere hundert Reisende hängen zwischen Hannover und Nienburg fest

Mehrere hundert Reisende hängen zwischen Hannover und Nienburg fest

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Kommentare