Über ein Dutzend Verdächtige wurden kontrolliert

Nienburg: Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls

Nienburg - Insgesamt 14 Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg führten am Montag, 23. April, in Nienburg gezielte Kontrollen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruch durch. 

In der Zeit zwischen 11 Uhr und 18 Uhr kontrollierten die Beamten über ein Dutzend verdächtige Personen sowie mehrere Fahrzeuge. Ein Team der Polizei war in Zivil mit Fahrrädern eingesetzt. Dabei überprüften die Beamten unter anderem zwei Mercedes Sprinter mit osteuropäischen Kennzeichen, deren Insassen keine nachvollziehbaren Erklärungen für ihren Aufenthalt in Nienburg machen konnten, sowie zwei junge Erwachsene, die den Ermittlern durch eine Reihe von Eigentumsdelikten aus der Vergangenheit bekannt waren. Ein weiterer junger Mann, der kontrolliert werden sollte, flüchtete und ließ dabei eine Tasche mit Marihuana zurück.

Die Nahbereichsfahndung verlief negativ. Gegen einen Fahrzeugführer leiteten die Polizeibeamten ein Verfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss ein. Diese speziellen Kontrollen werden seit geraumer Zeit in der gesamten Polizeiinspektion (PI) und damit in den beiden Landkreisen Nienburg und Schaumburg zu unregelmäßigen Zeiten durchgeführt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus
Welt

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Politik

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Nienburg

Triatholon beim TSV Eystrup

Triatholon beim TSV Eystrup

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in Holtorf

Vollsperrung in Holtorf

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Ratsmitglieder stimmen einstimmig für Baugebiet „Lange Straße“

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Zweieinhalb Jahre Haft für obdachlosen Brandstifter

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare